Mittwoch, 17. Februar 2016, 8:40 Uhr

Paul McCartney: Türsteher haben ihn bei Tyga nicht reingelassen

Paul McCartney bekam leider keinen Zutritt zur After-Grammy-Party von Tyga. Die Legende stand am Montag bedröppelt vor der Tür des ‘Argyle’ in Hollywood und scherzte in einem Video, das ‘TMZ’ vorliegt: “Wie VIP müssen wir denn noch werden? Wir brauchen einen neuen Hit, Jungs.”

Paul McCartney: Türsteher haben ihn bei Tyga nicht reingelassen

Neben ihm waren Beck und der Foo Fighters-Schlagzeuger Taylor Hawkins vor der Stahltür, nacheinander mussten sie aber abziehen. Der Rapper Tyga twitterte daraufhin: “Warum sollte ich @PaulMcCartney ablehnen, er ist eine Legende. Ich kontrolliere die Tür nicht. Ich wusste nicht, dass er da war. Ich habe nur performt und bin gegangen.” McCartney dampfte also ab, allerdings zu einer renommierteren Party im Hyde, auf der Taylor Swift, James Bay, Lorde, Ariana Grande, Hailee Steinfeld, Tony Bennett, Ellie Goulding, Selena Gomez, Zendaya, Questlove, Jeremy Renner und The Weeknd mit Bella Hadid waren. Angeblich soll er zu seinem Hit ‘FourFiveSeconds’ die Tanzfläche gerockt haben.

Mehr zu Paul McCartney: 13,9 Mio. Euro für eine Wohnung in New York

Auf der ‘GQ’-Party gabs ebenfalls Zoff, so mussten die Leute ewig für Shuttle-Busse anstehen, während Justin Bieber gemütlich drin feierte. Die Meute wurde ungeduldig, die LAPD erklärte dann die Party irgendwann für beendet.

Foto: WENN.com