Mittwoch, 17. Februar 2016, 13:23 Uhr

Rihanna: Hysterischer Anfall bei den Grammy-Proben?

Rihanna hatte einen hysterischen Zusammenbrauch bei den ‘Grammy’s’-Proben. Die Sängerin sagte ihren Auftritt bei der Musikpreisverleihung am Montag (15. Februar) kurzfristig ab, da sie angeblich an einer Bronchitis litt.

Rihanna: Hysterischer Anfall bei den Grammy-Proben?

Doch nicht jeder scheint ihr das zu glauben – was steckt wirklich hinter dem spontanen Rückzieher? Die aktuellsten Neuigkeiten heizen die Gerüchteküche nun weiterhin an, denn laut des Klatschportals ‘TMZ’ soll die Musikerin ausgerastet sein, nachdem sie ihre Show für das große Event geprobt hatte. Mehrere Insider verrieten, dass die Künstlerin ihren Frust über missglückte Probenversuche lautstark Luft gemacht habe. Angeblich soll die ‘Work’-Interpretin ihre Krankheit so weit eingeschränkt haben, dass ihre Stimme versagte und sie vor lauter Wut ausrastete. Auf Empfehlung ihrer Ärzte sagte sie ihre Performance dann ab, denn auch nach mehreren Tagen Antibiotika zeitge sich noch keine Besserung.

Mehr: Rihanna Albumkritik – Die Höhe- und vielen Schwachpunkte von „Anti“

Das Kuriose: Erst zwei Tage vor der Award-Show gab RiRi einen Hit bei dem ‘MusiCares Person of the Year’-Event in Los Angeles zum Besten, bei dem Lionel Richie geehrt wurde. Diese Umstände werfen nun immer mehr Fragen auf – ist die 27-Jährige den ‘Grammy’s’ wirklich aus Krankheitsgründen ferngeblieben?

Foto: WENN.com