Donnerstag, 18. Februar 2016, 8:45 Uhr

Lena Meyer-Landrut geht unter die Rapperinnen

Lena Meyer-Landrut beweist ihre musikalische Vielseitigkeit.

Lena Meyer-Landrut geht unter die Rapperinnen

Die Sängerin ließ sich von Kollege Julien Bam vor die Kamera zerren. Der 27-Jährige ist Rapper und YouTube-Star und lud die Musikerin ein, in einem Video Fragen von Fans in der Ausgabe ‘HeyJu-Special’ unter dem Hashtag ‘#HeyLeniJu’ zu beantworten – allerdings in Rap-Form.Da ließ sich die zierliche 24-Jährige nicht zweimal bitten und überraschte die Zuschauer mit den richtigen Moves. Für alle Beteiligten war es offenbar ein voller Erfolg, denn das Video hatte innerhalb weniger Stunden bereits 1,8 Millionen Klicks – fast 20 Mal so viel wie die Neujahrsansprache der Bundeskanzlerin für 2016.

Meyer-Landrut ist im YouTube-Geschäft aber natürlich – im Gegensatz zur Bundeskanzlerin – nicht unerfahren.

Lena Meyer-Landrut geht unter die Rapperinnen

Seit 2015 mischt sie die Szene mit ihrem Kanal ‘helloleni’ auf, indem sie in mehreren Videos regelmäßig ihren Senf zu diversen Themen abgibt, seien es Schminktipps, Interviews, Spiele oder neue Musik.

Mehr: Das sind die 50 (momentan) populärsten YouTuber in Deutschland

Die Sängerin weiß offenbar, wie man nach einem Hit nicht in der Versenkung verschwindet, sondern sich eine vielversprechende Karriere sichert, immerhin hat sie mittlerweile ein neues Album herausgebracht, ist Gesicht für ‘Pantene’ und Jury-Mitglied von ‘The Voice Kids’.