Ist Tori Spelling wieder im Krankenhaus?

Freitag, 19. Februar 2016, 19:10 Uhr

Erst im Oktober 2015 musste sich Ex-‚Beverly Hills, 90210’-Star Tori Spelling (42) mit schwerer Bronchitis in ein Krankenhaus in Los Angeles begeben. Wie das US-Promiportal ‚Radar Online’ berichtet, soll die Schauspielerin letztes Wochenende aber offenbar erneut in eine Klinik eingeliefert worden sein.

Ist Tori Spelling wieder im Krankenhaus?

Der Grund: Angeblichen „Insidern“ zufolge leide die 42-Jährige an chronischer Migräne. Die Schmerzen sollen dabei so stark gewesen sein, dass sie alleine nicht mehr damit klargekommen wäre. Laut ‚Radar Online’ hätten sie dann ihr Gatte Dean McDermott (49), ihre Kinder (Liam, 8, Stella, 7, Hattie, 4, Finn, 3 und der Stiefsohn Jack) am Valentinstag (14. Februar) im Krankenhaus besucht. Es ist offenbar nicht das erste Mal, dass Tori Spelling wegen ihrer langjährigen Migräneanfälle in eine Klinik muss. Anscheinend wäre sie allein im letzten Jahr deswegen drei Mal in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Eigentlich kein Wunder, wenn man dem Bericht Glauben schenken darf. Migräne wird üblicherweise durch Stress ausgelöst und den hat die Schauspielerin derzeit wohl genug. Wie berichtet, soll ihre Familie offenbar schon seit längerer Zeit große finanzielle Probleme haben.

Mehr: Tori Spelling ist finanziell offenbar am Ende

Zuletzt hieß es, die Kreditkartenfirma ‚American Express’ der Schauspielerin wolle sie wegen einer nicht beglichenen Abrechnung verklagen. Auch ihre Mutter Candy Spelling (70) hat erst kürzlich offenbart, dass sie ihrer Tochter und deren Familie teilweise finanziell unter die Arme greifen müsse. Eine angebliche Quelle verriet, dass Tori Spelling sehr unter der ganzen Situation leide: „Das ganze ist einfach sehr traurig, weil sie arbeiten will aber ihr wird einfach zu wenig angeboten.“ Da bleibt wohl nur, das Beste für die 42-Jährige und ihre Familie zu hoffen…(CS)

Foto: WENN.com