Die Russen kommen (5): Sergej Lasarew, der stylischste Mann 2015

Samstag, 20. Februar 2016, 16:31 Uhr

Im neuen Beitrag unserer losen Serie über die größten russischen Popstars erzählen wir heute vom wahrscheinlich am meisten „westorientierten“ russischen Künstler, Sergej Lasarew ( auch Sergey Lazarev) Er singt fast ausschließlich auf Englisch, ist aber trotzdem in seiner russischen Heimat megabeliebt. Was ist denn an diesem stylischen jungen Mann denn so besonders?

Die Russen kommen (5): Sergej Lasarew, der stylischste Mann 2015

Erstens ist sergej 32 Jahre jung und steht davon schon 12 Jahre auf der Bühne. 2002, als die halbe Welt verrückt war nach dem französischen Musi?al ‘Notre Dame de Paris’ war, war Sergej damals als Mitglieder des Duos „Smash!!“ schlagartig bekannt geworden. Zusammen mit seinem Duett-Kollege hat er eine Coverversion der berühmten Arie „Belle“ aus eben diesem Musical gemacht. Die süßen Stimmen der zwei nette Jungs hatten sofort die Herzen des Publikums erobert. Den Song hat auch der Chef des russischen Ablegers von Universal Music gehört und kurz danach hatten die beiden den Vertrag in der Tasche.

Die nächste zwei Jahre war „Smash!!“ quasi DAS Mädchenschwarm-Duo in Russland, den GUS-Staaten und – überrasch?nderweise – im südöstliches Asien. Doch der schöne Sergej wollte immer weniger nur noch „einer von Zweien“ sein.

Denn er hatte sich immer als einen großer Künstler gesehen. Schon als Achtjähriger sang er im Kinderchor, lernte Tanzen und Schauspieler, und gewann einige Gesangswettbewerbe. Mit 12 Jahren trat er in die Schüler-Band „Nepossedy“ (deutsch ungefähr: Die Unruhige Kinder) ein, in der auch Mädchen der späteren PopSensation t.A.T.u. spielten. 2005 erschien das erste Solo-Album von Sergej Lasarew, „Don’t be Fake”. Der britische Produzent Brian Rawling (der u.a. mit Britney Spears, Celine Dion und Enrique Iglesias gearbeitet hat), hat dazu acht von 12 Songs beigesteuert. Die Platte erhielt Gold-Status.

Mehr aus der Serie “Die Russen kommen”: Indie-Pop von Iowa

Die Russen kommen (5): Sergej Lasarew, der stylischste Mann 2015

Es folgten noch drei Platten, zwei DVDs und ein „Best of“ und jede Menge nationalen Preise geholt. Abgesehen von Gesang ist Sergej ein erfolgreicher Konzert-Moderator, lieh seine Stimme Animationsfilmen und nahm gerne an TV-Shows teil: So hat er eine Zirkusnummern für die russische Version von ‘Stars in der Manege’ gemacht, lief mit einer professionellen Eiskunstläuferin in ‘Dancing on ‘ce’ gelauft, war Juror in der ukrainischen Version von „The Voice“ gesitzen, trat in der russischen TV-Show „The Ultimate Entertainer” auf und machte sogar einen auf Opernsänger beim TV-Projekt „Phantom of the Opera“. Dort holte er einen Publikumspreis. Beim Eurovision Song Contest 2016 wird er nun für Russland antreten.

Die Russen kommen (5): Sergej Lasarew, der stylischste Mann 2015

Sergej Lasarew ist darüber hinaus diplomierter Schauspieler und hat mehrere Rolle in Theater gespielt, darunter Shakespeares ‘Romeo und Julia’ sowie in Beaumarchais ‘Figaro’. 2015 wurde er gar als „der stylischste Mann Russlands“ ausgezeichnet!

Und warum ist denn der hinreißende Traum-Mann noch nicht verheiratet? “Mein Bruder und ich sind ohne Vater aufgewachsen, und es ist für mich schwer, mir eine „richtige“ Familie zu vorstellen”, sagt Lasarew dem ‘Telenedelya’-Magazin. “Ich mag auf jeden Fall starke, kluge Frauen, die sich seines Wertes bewusst sind. Die Kochkunst ist gar nicht wichtig“. Ach, ja? (aus Moskau für klatsch-tratsch.de Julia Starodubtsewa)

Fotos: Press/ Sergej Lasarew