Emma Watson macht jetzt eine lange Pause

Samstag, 20. Februar 2016, 8:52 Uhr


Emma Watson will ein Jahr lang nicht vor der Kamera stehen. Die ‚Harry Potter‘-Darstellerin will die freie Zeit nutzen, um jede Woche ein Buch zu lesen und sich weiterzubilden.

Emma Watson macht jetzt eine lange Pause

„Ich nehme mir ein Jahr frei, um mich auf zwei Dinge zu konzentrieren“, erklärte Watson im Interview. „Meine persönliche Entwicklung ist eins davon. Ich weiß, dass du ein Buch am Tag liest. Meine persönliche Aufgabe ist es, ein Buch pro Woche zu lesen und dann nochmal eines pro Monat für meinen Buchclub. Ich lese sehr viel und bilde mich eigenständig weiter. Ich dachte eigentlich, dass ich ein Jahr lang Gender Studies studieren werde, aber dann merkte ich, dass ich so viel dabei lernte, einfach am Boden zu bleiben, mit Leuten zu reden und zu lesen. Dass ich so viel ganz allein lernte. Ich will auf dem Weg bleiben, auf dem ich gerade bin. Ich lese dieses Jahr sehr viel und ich will auch viel zuhören.“
Die 25-jährige Schauspielerin, die außerdem UN-Frauenbotschafterin ist, kann vom Lesen gar nicht genug bekommen und gibt zu, dass sie auf diese Weise viele neue Ideen kennen gelernt hat.

Filmkritik: Daniel Brühl und Emma Watson wie Fremdkörper in „Colonia Dignidad“

In einem Interview für das Magazin ‚Paper‘ verriet Watson: „Ich lese so viel und gebe mich neuen Ideen hin. Es fühlt sich manchmal an, als ob die chemische Zusammensetzung und die Struktur meines Gehirns sich verändert. Manchmal fühlt es sich an, als könnte ich nicht mit mir selbst Schritt halten. Das ist eine richtig coole Zeit für mich. Die Arbeit, die ich für die UN mache, ist sehr stark organisiert, aber meine persönlichen Ansichten und Meinungen bilden sich gerade noch. Das wird eine interessante Zeit.“

Foto: WENN.com



klatsch-tratsch.de Copyright © 2002 - 2016 • Powered by SEVALmediaKontaktImpressum/Datenschutzerklärung
Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)