Sonntag, 21. Februar 2016, 18:44 Uhr

"Kingsley Q": Der Cousin von "The Voice" Ivy Quainoo startet durch

Kingsley Q ist ein Berliner R&B/Pop-Sänger. Der gute Mann ist kein gänzlich Unbekannter. Eingeweihte wissen: Vor einiger Zeit lieh der 22-jährige seine Stimme der Berliner Tanzversion von Pharrell Williams’ “Happy”, die es auf über eine Millionen Klicks brachte.

 "Kingsley Q": Der Cousin von "The Voice" Ivy Quainoo startet durch

Außerdem war er für einige Backing-Vocal-Auftritte für die “The Voice”-Siegerin Ivy Quainoo engagiert. Kein Wunder, sie ist seine hinreißende Cousine! Seine soulige Stimme bescherte ihm bereits eine zweijährige Teilnahme an der “Academy”, einer Bühnenkunstschule in Berlin, sowie
Auftritte in den angesagtesten Clubs.

Derzeit arbeitet Kingsley mit den ehemaligen Produzenten von Popstar Sarah Connor, The Weather Girls und Kool & Gang an ganz neuen Songs. Der erste davon ist “When She Sings”, für den auch dieses aufwendige und starke Video entstand.

Dazu sagte Kingsley dieser Seite: “Musik bestimmte schon seit frühester Kindheit mein Leben. Im Alter von acht Jahren fasste ich den Entschluss, irgendwann erfolgreich mit meiner Musik werden zu wollen. Auf meinem Weg habe ich viele Menschen getroffen, die mich bestärkt haben an meinem Traum festzuhalten.” Wir glauben, dass Kingsley absolut das Potenzial hat, um seinen großen Traum auch zu verwirklichen. Noch dieses Jahr soll eine EP folgen.

 "Kingsley Q": Der Cousin von "The Voice" Ivy Quainoo startet durch

 "Kingsley Q": Der Cousin von "The Voice" Ivy Quainoo startet durch

Fotos: Marco Lombardi