Montag, 22. Februar 2016, 21:00 Uhr

Beyoncé und Lady Gaga geben ihre Klamotten weg

Beyoncé versteigert ein heißes Latex-Outfit für den guten Zweck. Die 34-Jährige wird ihren hautengen schwarzen Lack-Catsuit, den sie im Jahr 2007 in ihrem ‘Green Light’-Musikvideo trug, am 25. Februar zum Verkauf anbieten.

Beyoncé und Lady Gaga geben ihre Klamotten weg

Für das gute Stück, das von der Londoner Firma ‘House of Harlot’ stammt, müssen Fans allerdings tief in die Tasche greifen: Bei umgerechnet 7.700 Euro beginnen die Gebote. Das Prunkstück der Sängerin ist nicht die einzige Gabe aus dem Kleiderschrank einer Pop-Diva, so wird auch Lady Gaga ein schwarzes Kleid versteigern, dessen Unterteil lediglich aus langen Fransen besteht. Sie trug es anlässlich eines Fotoshootings für ‘Yahoo! Style’ im Jahr 2014, es stammt von Rebecca Morter. Die beiden Kleidungsstücke werden anlässlich der Nate D. Sanders-Auktionen in Los Angeles unter den Hammer kommen.

Der Initiator Nate Sanders ist sich schon jetzt sicher, dass die Outfits sich als sehr lukrativ erweisen werden, so erklärte er: “Fans werden sich noch lange an die legendären Auftritte von Beyoncé und Lady Gaga beim Super Bowl erinnern. Diese beiden Outfits, die von internationalen Pop-Stars getragen wurden, die beide für ihren unverwechselbaren Stil bekannt sind, werden Mode-Sammler entzücken.”

Foto: WENN.com