Montag, 22. Februar 2016, 12:47 Uhr

Gwen Stefani guckt Konzert ihres Liebsten auf FaceTime

Gwen Stefani ist eine wirklich gute Freundin. Die Sängerin konnte bei einem Konzert ihres Liebsten Blake Shelton nicht persönlich anwesend sein, allerdings fand sie dennoch einen Weg, den Gig im ‘Palace of Auburn Hills’ live mitzuerleben.

Gwen Stefani guckt Konzert ihres Liebsten auf FaceTime

Am Samstag twitterte ein Mann namens Kevin Nisun: “Ein Typ, der beim Blake-Konzert neben mir stand, hat mit Gwen Stefani über FaceTime kommuniziert, das ist schon sehr cool.” Die Musikerin konnte ihren Liebsten also über ihr Handy live miterleben. Shelton bedankte sich ebenfalls bei der Social-Media-Website nach der Show und schrieb, “Danke, Detroit. Wow. Vielen Dank!!!” Stefani selbst hat die Beziehung zu dem Country-Sänger, mit dem sie seit letztem Jahr ausgeht, in der Single ‘Make Me Like You’ thematisiert, den Track stellte sie bereits bei den ‘Grammys’ vor.

Mehr zu Gwen Stefani: „Ich habe in meinem Leben nur zwei Männer gedatet“

Die beiden meinen es anscheinend bierernst, kurz vor Weihnachten stellte der Country-Sänger seine neue Freundin seinen Eltern in Oklahoma vor. Und wie Marilyn Philips, eine langjährige Freundin der Familie gegenüber ‘RadarOnline’ berichtete, sind Mutter Dorothy Shelton und Stiefvater Mike Shakleford ganz angetan von der hübschen Blondine. Dennoch war das ländliche Oklahoma erst mal ein kleiner Kulturschock für Stefani.

“Aber sie wird sich daran gewöhnen”, ist sich Philips sicher und ergänzte: “Blake zeigte ihr alle örtlichen Lokalitäten. Aber es gibt nicht mal einen ‘Starbucks’ im Umkreis von 80 Kilometern.”

Foto: Cousart/JFXimages/WENN.com