Montag, 22. Februar 2016, 21:40 Uhr

Video: Kris Jenner tausendfach ausgebuht beim Culture-Club-Konzert

It-Girl-Matriarchin Kris Jenner erlebte schwere Stunden. Am Samstagabend fiel der gewohnte Applaus für die Selbstdarstellerin aus. Stattdessen gab es Buhrufe.

Video: Kris Jenner tausendfach ausgebuht beim Culture-Club-Konzert

Eigentlich wollte die 60-Jährige ja nur die 80er-Jahre Band Culture Club bei der 80er-Jahre-Party des Senders ‘iHeart’ in Los Angeles ankündigen. Doch was dann geschah war filmreif – Fans buhten das Oberhaupt des Kardashian-Clans aus und machten sie somit zum Gespött des Abends.

Jenner betrat die Bühne und begann ihre Ansprache mit einem Gruß an ihren langjährigen Kumpel Boy George und dessen Band Culture Club. Schnell wurde Jenner vom Publikum allerdings klar gemacht, sie sei hier nicht willkommen, Fans buhten Sie aus und versuchten Sie an ihrer geplanten Huldigung zu hindern.

Mehr: It-Girl-Matriarchin Kris Jenner hat Angst um ihren Ruf

Bei dem Versuch die aufgebrachte Menge zu beruhigen, hört man Jenner nur sagen “Hey Leute”, doch das brachte nicht sehr viel. Die routinierte Boulevard-“Ikone” ließ sich nicht verjagen, ignorierte das Gegröle und laberte einfach weiter. Doch das ging im Protest-Getöse der Fans komplett unter.

Video 1 zeigt den Mitschnitt mit dem direkt herausgefilterten Ton zum Mikrofon des Senders (wie es halt bei TV-Übertragungen üblich ist), Video 2 demonstriert, was das Publikum im Saal wirklich zu hören bekam: Nichts!

Bei dem Konzert traten unter anderem Billy Idol, Rick Springfield, Tears for Fears und Loverboy auf. (DT)