Dienstag, 23. Februar 2016, 20:48 Uhr

Adam Levine: Sechs Monate Schmerzen für das hier

Maroon-5-Frontmann Adam Levine (36) hat gestern auf Instagram sein neuestes Tattoo-Kunstwerk offenbart. Das riesige Rücken-Gemälde brauchte dabei ganze sechs Monate (!) für dessen Fertigstellung und wird den Sänger daher so einige Schmerzen gekostet haben.

Adam Levine: Sechs Monate Schmerzen für das hier

Aber wie heißt es doch noch gleich? Wer schön sein will, muss leiden. Bereits im November letzten Jahres gewährte der Gatte von Behati Prinsloo (26) seinen Fans auf Instagram einen kleinen Blick auf die Anfänge der Haut-Malerei. Levine zeigte sich nun selbst ganz begeistert von dem Endprodukt, das von Tätowierer Bryan Randolph vom ‚Spider Murphy’s’-Tattoo-Studio in San Rafael (Kalifornien) stammt.

Über Gefallen oder nicht kann man hier aber sicherlich auch streiten. Das Kunstwerk soll jedenfalls eine Sirene (eine Art Meerjungfrau) zeigen, eine Figur, die aus der griechischen Mythologie stammt.

Adam Levine: Sechs Monate Schmerzen für das hier

Mehr: Adam Levine kommt als Hochzeitscrasher in neuer Reality-Show

Diese ist halb Frau und halb Vogel und lockt Seeleute durch ihren verführerischen Gesang in ihren eigenen Ruin. Das Tattoo präsentiert diese Figur mit einem Totenkopf im Arm und der Sonne im Hintergrund. Zur konkreten Bedeutung des Kunstwerkes hat sich Adam Levine bisher noch nicht geäußert. Aber es ist wohl davon auszugehen, dass es einen musikalischen Hintergrund haben wird und für den Sänger einen ganz besonderen Stellenwert besitzt. Ansonsten hätte er sich wohl kaum einer solchen monatelangen Tortur ausgesetzt…(CS)

Fotos: WENN.com, Instagram