Dienstag, 23. Februar 2016, 20:05 Uhr

Michael Wendler: "Goodbye, Deutschland"?

Sagt der Wendler wirklich bald ‘Goodbye, Deutschland’? Der Schlagersänger denkt ernsthaft darüber nach, auszuwandern. “Mein Unfall hat alles verändert”, erklärte er gegenüber der ‘Bild’-Zeitung.

Michael Wendler: "Goodbye, Deutschland" ?

“Als ich im Krankenhaus lag und zur Untätigkeit gezwungen war, hab’ ich gedacht: Das kann jetzt noch nicht das Leben gewesen sein, das ich leben wollte.” Deshalb wolle er nun sein 1.000 Quadratmeter großes Anwesen samt Villa und Pferdegestüt verkaufen. Im vergangenen Sommer verletzte er sich bei Dreharbeiten zum RTL-Sommerdschungelcamp so schwer, dass er operiert werden musste. Bei einer Abseilaktion landete er mit voller Wucht auf seiner Hand, die er bis heute nicht richtig bewegen kann.Das Seil war offenbar etwas zu lang.

“Ich kann nicht einmal mehr reiten, was soll ich da mit einem Gestüt?”, so der Wendler. Stattliche 4,7 Millionen Euro verlangt der Künstler für seine alte Butze, die über 16 Zimmer, vier Bäder, ein Schwimmbad, Whirlpool und einen Fitnessraum verfügt. Auf seine Familie ist der Star aktuell offenbar nicht sehr gut zu sprechen – weshalb er sich auch gut vorstellen kann, ins Ausland zu ziehen: “Je mehr Distanz zwischen uns liegt, desto besser.”

Mit „Überschall“ liefert der Wendler am 11. März übrigens ein neues Album ab – zeitgleich mit dem Start der nächsten Staffel der RTL-Show „Let’s Dance“, bei welcher der 43-jährige Entertainer sich als Kandidat beweisen muss. „Meine Hauptprofession Pop-Schlager und Disco Fox hat sehr viel mit Tanzen zu tun und seit vielen Jahren bringe ich tausende Paare dazu, die Tanzfläche zu stürmen. Deswegen hat es mich sehr gefreut, von RTL für diese hochwertige Show eingeladen worden zu sein“, sagt der Sänger dazu.

Um die neuen Songs auf ihre Tanzwürdigkeit zu testen, spielt Michael ein Release-Konzert zum Album „Überschall“: Am 13. März 2016 im E-Werk in Köln!

Michael Wendler: "Goodbye, Deutschland" ?