Mittwoch, 24. Februar 2016, 11:41 Uhr

Sacha Baron Cohen landete in Badelatschen in Berlin

Sacha Baron Cohen ist seit gestern Abend auf Deutschlandbesuch, um seinen neuen Film ‘Der Spion und sein Bruder’ zu präsentieren, der am 10. März in den deutschen Kinos startet.

Sacha Baron Cohen landete in Badelatschen in Berlin

Gestern Abend ist er in seiner Rolle als Nobby auf dem Tegeler Flughafen in Berlin vom Blitzlichtgewitter der Fotografen empfangen worden. Der arbeitslose Fußballfanatiker aus dem heruntergekommenen, britischen Fischerstädchen Grimsby präsentierte sich stilecht mit Badelatschen, Currywurst und Dosenbier und posierte dort geduldig mit den wartenden Fans.

Mehr zu Sacha Baron Cohen: Gattin Isla Fisher hatte sie alle im Bett!

Sacha Baron Cohen landete in Badelatschen in Berlin

Nach ‘Borat’, ‘Brüno’ und ‘Der Diktator’ schuf Kult-Mime Sacha Baron Cohen mit seinem neuen Film einen weiteren absurd-provokanten Charakterfilm. An seiner Seite begeistern Mark Strong (‘Kingsman: The Secret Service’), Rebel Wilson (‘Pitch Perfect 1&2’), Gabourey Sidibe (‘Precious – Das Leben ist kostbar’) und Penélope Cruz (‘Vicky Cristina Barcelona’). Produziert haben die aberwitzige Agentenkomödie Sacha Baron Cohen und Nira Park (‘Hot Fuzz – Zwei abgewichste Profis’). Regie führte Louis Leterrier (‘The Transporter’, ‘Der unglaubliche Hulk’).

Sacha Baron Cohen landete in Badelatschen in Berlin

Sacha Baron Cohen landete in Badelatschen in Berlin

Fotos: SonyPictures, WENN.com