Mittwoch, 24. Februar 2016, 16:37 Uhr

Video: Vanessa Mai tut sich mit Dieter Bohlen zusammen

Neuer Rekord für Schlagerprinzessin Vanessa Mai: Nachdem die bildhübsche 23-Jährige DSDS-Jurorin mit ihrem Album „Wachgeküsst“ auf Anhieb Platz 1 der Schlagercharts eroberte, konnte sie jetzt, ein halbes Jahr später, eine Goldauszeichnung für dieses Album in Empfang nehmen.

Video: Vanessa Mai tut sich mit Dieter Bohlen zusammen

Die Songs aus ihrem im Juli 2015 erschienenen Album „Wachgeküsst“ schwirren noch immer unvergessen in unseren Köpfen und in den Charts herum, da legt Vanessa Mai auch schon nach: Die erste Auskopplung aus dem neuen Longplayer „Für Dich“ (VÖ: 15. April) trägt den Titel „Ich sterb für dich“ und erzählt eine klassische Boy-Meets-Girl-Story. Kernaussage: Erst wenn man jemand verloren hat, merkt man, wie sehr man ihn liebt. „Glaub mir, es ist alles so leer und so schwer, so ganz ohne dich. Ich vermisse dich, ja, ich liebe dich, so lang mein Herz noch schlägt“, heißt es in den Lyrics.

Umfrage: Helene Fischer kann Angriff von Vanessa Mai (noch) abwehren

Vanessa Mai mixt diese fundamentale Einsicht jedoch nicht etwa mit balladesken, melancholischen Klängen, sondern mit tanzbarem 80er-Sound und treibenden Rhythmen. Diese unerwartete Kombination gibt dem Song Zuversicht, anstatt ihn mit Selbstmitleid untergehen zu lassen.

Wie das restliche Album wurde auch „Ich sterb für dich“ von Dieter Bohlen produziert. Die junge Sängerin, die mit der Veröffentlichung von „Für Dich“ den überflüssigen Bandprojektnamen „Wolkenfrei“ ablegen und dann nur noch als Vanessa Mai auftreten wird, beweist mit dieser Single erneut ihr großes musikalisches Talent und ihre enorme künstlerische Entwicklung. Das neue Album kommt am 15. April!

Video: Vanessa Mai tut sich mit Dieter Bohlen zusammen

Fotos: Sandra Ludewig, Dominik Beckmann