Donnerstag, 25. Februar 2016, 14:59 Uhr

David Bowie: Sein Sohn Duncan Jones war schwer gerührt

David Bowies Sohn fand die Ehrung bei den ‘BRIT Awards’ rührend. Duncan Jones freut sich über ein gelungenes Tribut an seinen im Januar verstorbenen Vater.

David Bowie: Sein Sohn Duncan Jones war schwer gerührt

Auf seinem Twitter-Account schrieb er: “Ich habe endlich die Links zu den heutigen ‘Brits’ gefunden. Einfach … wunderschön. Danke.” Neben der Sängerin Lorde, die den Song ‘Life on Mars’ performte, erinnerte der Schauspieler Gary Oldman durch witzige Anekdoten an das Wesen seines weltberühmten Freundes. “David ging mit seiner Krankheit mit Würde, Anmut und seinem üblichen Humor um. Sogar in den härtesten Umständen. Als er mir schrieb, dass er Krebs hat, sagte er: ‘Die gute Nachricht ist, dass ich wieder Wangenknochen habe'”, erinnerte sich der 57-Jährige.

Mehr: David Bowie kommt mit Miniserie auf Instagram

Der Sohn des Glamrock-Künstlers zeigt sich als großer Kritiker bei dem Gedenken an seinen Vater. So kommentierte er beispielsweise den farbenfrohen ‘Grammy’-Auftritt der Solokünstlerin Lady Gaga mit der Lexikon-Definition des Wortes Gaga: “‘Übermütig oder irrational, typisch als ein Resultat von Verblendung oder exzessivem Enthusiasmus, mental verwirrt.’ Verdammt! Wie heißt das Wort noch gleich?”

Foto: WENN.com