Donnerstag, 25. Februar 2016, 15:50 Uhr

Lieblingshandtaschen der Stars: Das sind die Trends 2016

Sie ist die wichtigste Begleitung jeder Frau und so mancher Mann ist neidisch auf sie. Die Handtasche ist für jede Frau ein unverzichtbares Accessoire geworden, bietet sie doch Platz für die vielen Kleinigkeiten, die Frau unterwegs braucht.

Lieblingshandtaschen der Stars: Das sind die Trends 2016

Gerade in den letzten Jahren machte die Handtasche von einem hilfreichen Alltagsgegenstand eine Wandlung zu einem wichtigen modischen Begleiter – ihre Funktionalität hat sie dabei nie verloren.

Allzeit bereit
Soziologisch betrachtet spiegelt die Handtasche das innere Wesen der Frau und auch ihre momentane Alltagssituation wider. Selten aber doch soll die Tasche eine Idealvorstellung sein, meist ist sie jedoch nicht nur stilvoll, sondern genau der Situation angepasst. Bei Karrierefrauen fällt die Tasche meist größer aus, denn sie ist fast wie ein tragbares Büro, in dem im Idealfall sogar ein kleiner Laptop in jedem Fall aber Smartphone und Tablet passt. Ähnlich groß fällt die Tasche auch bei Müttern aus, wobei der Tascheninhalt sich eher darum dreht, für alle möglichen Probleme der Kinder gerüstet zu sein. Taschen zu bestimmten Anlässen wie einem eleganten Abendessen hingegen fallen durchwegs kleiner aus, denn hier ist die Frau das wichtigste. Platz muss daher nur für das Notwendigste sein, wobei sie mindestens so groß sein muss, damit das Smartphone bequem rein passt.

Die Taschen der Promi-Damen
Bei den Promi-Damen erfüllt die Handtasche die gleichen Aufgaben wie bei jeder durchschnittlichen Frau, mit dem Unterschied, dass sie eher hochpreisige Modelle tragen.
Eine Auswahl der Modelle der Stars:
* Miley Cyrus: Longcamp
* Angelina Jolie: Louis Vuitton
* Ashley Tisdale: “Birkin Bag” von Hermès
Die Birkin Bag, die auch gern von Schauspielerin Ashley Tisdale getragen wird, ist wohl selbst der Promi unter den Handtaschen, zählt sie doch neben Marken wie Louis Vuitton in Bezug auf die Qualität zu den besten Modellen. Was auffällt bei den Promi-Damen, ist, dass sie in Bezug auf die Farben selten Mut zeigen und maximal in der Freizeit farblich auffälligere Modelle tragen. Der Trend in diesem Jahr geht jedoch in jedem Fall zu auffälligen Designs und Farben.

Taschentrends 2016
Auffällige Muster und Prints in kräftigen Farben zeigen einen ersten Ausblick auf die Designtrends der Handtaschen im kommenden Sommer. Neben Streifen und Karos waren auf den Laufstegen bereits Zickzack-Muster zu sehen, meist werden dazu die Muster in einer auffälligen Farbe zu einem gedämpften Grundton kombiniert. Wem dieser Farb- und Mustermix nicht zusagt, der sollte zur weiteren Trendfarbe greifen.

Ein besonderes Augenmerk wird bei den Designern auch auf die Henkel gelegt, die in jedem Fall auch ein Blickfang sein werden, denn der Trend geht zum Metall, dass etwa in Form von Ketten zu den Tragegriffen verarbeitet wird.

Die Aufsteiger unter den Marken
Neben den großen Marken wird die Vielfalt an Herstellern von Handtaschen immer größer und damit verbunden sind auch abwechslungsreiche Designs. Einer dieser Aufsteiger ist das Berliner Label Liebeskind – ein Label, das für urbanen Streetstyle steht. Vor allem junge Trendsetterinnen zeigen sich mit den bunten Taschen von Liebeskind. Zu den Aufsteigern gehören auch die Taschen der Modemarke Michael Kors, dessen Taschen zwar schlicht, aber alles andere als langweilig sind. Beide Labels finden auch bei den Stars großen Anklang und sollten im Schrank keiner Frau fehlen. (KTAD)

Foto: WENN.com