Dienstag, 01. März 2016, 11:35 Uhr

Jean Paul Gaultier mischt für zwei Jahre den Friedrichstadt-Palast auf

Der Friedrichstadt-Palast Berlin gab heute neue Produktion ‘The One’ mit Jean Paul Gaultier bekannt. Erneut investiert das renommierte Show-Theater über 10 Millionen Euro in eine Giga Show, die ihrem Namen alle Ehre machen soll.

Jean Paul Gaultier mischt für zwei Jahre den Friedrichstadt-Palast auf

Über 100 Künstler aus 26 Nationen auf der größten Theaterbühne der Welt entführen die Gäste ab Herbst 2016 in einen ebenso ekstatischen wie poetischen Traum. Auch für Jean Paul Gaultier als einen der wenigen wirklichen Weltstars der Modebranche geht mit der Kreation der glamourösen Kostüme ein Traum in Erfüllung. Auf besonderen Wunsch von Regisseur und Autor Roland Welke wurde auch der Emmy-Preisträger Peter Morse verpflichtet, einer der weltweit gefragtesten Experten für spektakuläres Lichtdesign.

Mehr zum Friedrichstadt-Palast: Ein Blick hinter die Kulissen der Giga-Show „The Wyld“

Gaultier arbeitete mit Beyoncé, Depeche Mode, Lady Gaga, Kylie Minogue, Nirvana, Red Hot Chili Peppers, Sade, Sting und Tina Turner. Jean Paul Gaultiers Genie und seine Leidenschaft für große Show zeigen sich in den gewagten und spektakulären Entwürfen, die derzeit für die gewaltige Bühnenproduktion entstehen. Der Meister schwärmt über die Zusammenarbeit mit dem Palast: „Schon als kleiner Junge war es mein großer Traum, an einer Revue mitzuarbeiten. Ich hatte bei meiner Großmutter im Fernsehen die Premiere von Folies Bergère gesehen.”

Jean Paul Gaultier mischt für zwei Jahre den Friedrichstadt-Palast auf

“Am nächsten Tag bekam ich Ärger in der Schule, weil ich die Mädchen mit Federn und Netzstrümpfen zeichnete. Ich merkte aber auch, dass ich für meine Zeichnungen bewundert wurde, denn plötzlich war ich bei meinen Klassenkameraden sehr beliebt. Für mich wird nun mehr als ein Traum wahr: Die erste Revue, für die ich die Kostüme entwerfe, findet in Friedrichstadt-Palast Berlin statt. Diese Stadt hat das Kabarett der Zwanziger Jahre definiert, und der Palast ist ein Ort mit einer reichen und wechselvollen Geschichte, der sich mehr als einmal neu erfand. Ich fühle mich geschmeichelt und geehrt, dass ich Teil dieser Produktion sein darf.“

Die Weltpremiere ist am 6. Oktober. Previews ab 22. September. Die Spieldauer ist bis Mitte 2018 geplant. Tickets sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich unter www.palast.berlin oder bei der Ticket-Hotline 030-2326 2326.

Jean Paul Gaultier mischt für zwei Jahre den Friedrichstadt-Palast auf

Foto: Rainer, Zeichnungen: Marc-Antoine Coulon