Dienstag, 01. März 2016, 14:55 Uhr

Kate Hudson: "Können Frauen nicht mit Männern befreundet sein?"

Kate Hudson räumt (ein bisschen) mit den Gerüchten auf. Datet die Schauspielerin nun Nick Jonas oder nicht? In einem aktuellen Interview wollte sie nun einiges klarstellen.

 Kate Hudson: "Können Frauen nicht mit Männern befreundet sein?"

Die 36-Jährige sagte: “Erstens: Können Frauen nicht mit Männern befreundet sein? Zweitens: Von Single-Frauen erwartet man, dass sie permanent auf der Suche nach einer Beziehung oder einem Mann sind. Das ist bei Männern nicht so”, beklagte sie sich in der aktuellen Ausgabe des ‘Red’-Magazins. Richtig bestätigt oder dementiert hat sie damit allerdings wieder nicht, was genau da mit dem 13 Jahre jüngeren ‘Disney’-Star lief – oder immer noch läuft. Aber wo sie Recht hat, hat sie recht. Die Boulevardpresse zaubert daraus immer wieder romantische Dates.

Deutlicher wurde sie, was ihre Beziehung zu ihrem Ex-Mann Matt Bellamy angeht. “Das Ziel ist es doch, für immer zusammen zu bleiben”, so die schöne Blondine. “Matt und ich haben daran gearbeitet, sind aber irgendwann an den Punkt gekommen, an dem wir realisiert haben, dass wir besser als Freunde funktionieren. Das ist auch gesünder für unsere Kinder, man kann die Ergebnisse sehen.”

Dennoch wünscht sich die 36-Jährige eine Beziehung, wie sie ihre Mutter Goldie Hawn mit ihrem Stiefvater Kurt Russell führe: “Was sie haben, diese Verbindung, ist sehr selten und wunderschön und etwas, nach dem ich strebe. Aber auch das kommt nicht einfach so ohne Probleme, wie alle Beziehungen.” Auf die Frage, welcher Rat ihrer Mutter der beste gewesen sei, antwortete die selbst zweifache Mama: “Sei dir selbst treu. Wenn du mit jemandem zusammen bist, wächst du ungemein. Du musst akzeptieren, dass das so ist und es zulassen, auch wenn das manchmal unangenehm ist. Aber in dieser Zeit lernst du am meisten über dich selbst.” (Bang)

Foto: WENN.com