Dienstag, 01. März 2016, 16:29 Uhr

Morgan Freeman weiß, was bei den Oscars wirklich zählt: Das hier!

Hollywoodstar Morgan Freeman (78) weiß, was bei den Oscars wirklich zählt: Die Kekse! Davon kann sich nun jeder auf einem lustigen Video-Clip der Award-Show überzeugen. Dem 78-Jährigen wurde am Sonntag die Ehre zuteil, den Preis für den besten Film an das ‚Spotlight’-Team zu vergeben.

Morgan Freeman weiß, was bei den Oscars wirklich zählt: Das hier!

Moderator und Comedian Chris Rock (51) hatte zuvor in Anlehnung an die Pizza-Idee von Ellen DeGeneres (58) vor zwei Jahren im Publikum für die Verteilung von ‚Girl Scout’-Keksen, Thin Mints und anderen Süßwaren gesorgt. Seine Töchter und deren Pfadfinderinnengruppe mischten sich dabei unter die fast verhungerten Promis. Jeder, der für die Kekse eine „milde Gabe“ spendete, durfte sich die Köstlichkeiten einverleiben. Nicht so Morgan Freeman. Zunächst überreichte er den Award für den besten Film. Nach getaner Arbeit und noch während der Abmoderation der Show von Chris Rock bediente dieser sich nämlich ganz ungeniert an dessen Kekse-Packung. Warum dafür bezahlen, wenn man einfach nur einen guten Moment abpassen kann, um es gratis zu bekommen?! Ein Morgan Freeman (schließlich selbst schon Oscar-Preisträger) hat das doch gar nicht nötig!

Zufrieden kauend umarmte der Schauspieler dann nicht etwa (wie es sich eigentlich gehört) die ‚Spotlight’-Gewinner. Nein, Morgan Freeman ging nämlich sturstracks wieder von der Bühne runter! Wen kümmern schon unnötige Gratulationsfloskeln und Umarmungen an die Preisträger des besten Films! Der 78-Jährige wollte nach der dreistündigen Show offenbar nur nach Hause! Und die Kekse waren ganz offensichtlich seine Wegzehrung. Ist doch nur zu menschlich! Morgan Freeman zeigte damit gleichzeitig auch, dass er einfach viel zu cool für die Oscar-Verleihung ist! (CS)

Foto: A.M.P.A.S.