Mittwoch, 02. März 2016, 9:20 Uhr

Hugh Jackman über das Geheimrezept seiner langen Ehe

In seinem neuen Film “Eddie The Eagle – Alles ist möglich” spielt Hugh Jackman den Trainer eines Skispringers. Die Rolle war eine große Herausforderung für den Australier, denn früher fuhr er nicht mal Achterbahn.

Hugh Jackman über das Geheimrezept seiner langen Ehe

In der neuen Ausgabe des Magazins ‘MyWay’ spricht der Schauspieler über die Liebe zu seiner Frau, Diäten und seine Ängste, die er für den Film überwinden musste. “Als Kind hatte ich vor allem Angst: Dunkelheit, Alleinsein, Höhen. Das Schlimme daran: In Australien springen alle von den Klippen – ich hatte sogar vor Achterbahnen Angst! Aber ich habe mich der Angst gestellt”, gesteht der 47-Jährige. “Einen Monat lang ging ich täglich ins Schwimmbad. Ich fing mit dem 1-Meter-Brett an. Dann 5-, dann 10-Meter-Brett, ich sprang, sprang, sprang. Jetzt habe ich absolut keine Höhenangst mehr.”

Mehr: Hugh Jackman will einen perfekten Abschied

Hugh Jackman über das Geheimrezept seiner langen Ehe

Seit 20 Jahren ist Jackman mit seiner Frau verheiratet. Sein Geheimrezept für die Liebe? “Sich lieben, zu respektieren und seine Zeit miteinander verbringen zu wollen, anstatt zu müssen”, verrät der Hollywood-Star. Nach einem langen Drehtag trägt die Familie zur Entspannung bei. “Ich vergesse alles, was tagsüber passiert, wenn ich neben meiner tollen Frau einschlafen kann, mit den Kindern im Zimmer nebenan – ein Traum!”

Und woher nimmt der ehemalige “Sexiest Man Alive” seinen Stil? “Ich bekomme Modetipps von meiner Frau.” “Eddie The Eagle – Alles ist möglich” startet am 31. März.

Fotos: FOX