Mittwoch, 02. März 2016, 21:58 Uhr

Iggy Azalea und Schönheits-OPs: "Wir machen es doch eh alle!"

Iggy Azalea (25) hat ihre Schönheits-Operationen verteidigt. Die blonde Rapperin hat sich mehrmals unters Messer gelegt und bereut keinen einzigen dieser Eingriffe. Unter anderem hatte sie sich die Brüste vergrößern und das Kinn richten lassen.

Iggy Azalea und Schönheits-OPs: "Wir machen es doch eh alle!"

Auch eine Nasen-OP war erfolgt – aus gutem Grund, wie die Musikerin findet: “Ich denke, im Jahr 2016 sollten mehr Menschen akzeptieren, dass sowohl berühmte, als auch nicht berühmte Menschen immer öfter kosmetische Korrekturen vornehmen lassen. Das ist einfach die Realität. Es sollten auch mehr Menschen zugeben, damit es nicht mehr tabu ist. Wir machen es doch eh alle. Ich wollte meine Nase ändern lassen, weil ich nicht mit diesem Höcker auf ihr geboren wurde. Ich wurde im Alter von 16 Jahren von einem Fußball im Gesicht getroffen. Jetzt habe ich das Gefühl, dass meine Nase endlich wieder so aussieht, wie sie aussehen sollte.”

Mehr: Iggy Azalea wehrt sich gegen Macklemore-Diss

Iggy Azalea und Schönheits-OPs: "Wir machen es doch eh alle!"

Azalea störe sich daran, dass immer noch ein großes Ding daraus gemacht werde, sobald ein Prominenter einen Eingriff vornehmen lasse, wie sie gegenüber ‘ELLE Canada’ erklärte, für deren aktuelle Ausgabe sie posierte: “Wie lange muss es denn im Gespräch bleiben, dass ich mir die Nase richten ließ? Für den Rest meines Lebens? Wird mir im Alter von 45 Jahren immer noch gesagt, wie toll meine Nasen-OP war? Ich lese mir auch keine Online-Kommentare mehr durch. Ich bin auch nur ein Mensch. Ich liebe es, mich mit Fans zu unterhalten. Aber irgendwann landest du in irgendwelchen Kommentar-Spalten und stößt auf Dinge, die dich verletzen können – ob du es in dem Moment begreifst oder nicht. Es ist schwierig.”

Foto: FameFlynet/WENN.com