Mittwoch, 02. März 2016, 17:50 Uhr

Madonna vor Gericht: Neue Taktik, um Rocco zurückzugewinnen?

Morgen werden sich Pop-Queen Madonna (57) und Ex-Gatte Guy Ritchie (47) in Manhattan vor Gericht einfinden. Wie das US-Klatschportal ‚TMZ’ berichtet, soll da nämlich der erbitterte Sorgerechtsstreit um Sohn Rocco (15) seine Fortsetzung finden.

Madonna vor Gericht: Neue Taktik, um Rocco zurückzugewinnen?

Demnach habe die 57-Jährige offenbar ihre Strategie vor Gericht und auch sonst noch einmal überdacht und möchte nun anscheinend einen anderen Weg einschlagen.‚TMZ’ zufolge hätte die Sängerin ursprünglich eigentlich geplant, ihren Ex-Gatten in einem schlechten Licht darzustellen und seine Erziehungskompetenz in Frage zu stellen. Wie berichtet, sei Madonna davon überzeugt, dass Guy Ritchie ihrem Sohn keine Grenzen setze und zu viel durchgehen lasse.

Nun beabsichtige die Pop-Queen anscheinend eine Änderung ihrer Taktik. Ihren Kontrollzwang möchte sie in nächster Zeit offenbar ein wenig zurückhalten. Stattdessen setze die 57-Jährige nun anscheinend auf eine andere Überzeugungskraft: die „unsterbliche Liebe“ für ihren Jungen. Und da wird Madonna in letzter Zeit nicht müde, diese auch ständig über die sozialen Medien zu verkünden. Die Sängerin setze also angeblich nicht mehr auf den Versuch, Rocco zu einer Rückkehr zu ihr zu zwingen. Stattdessen trage sie die Hoffnung, dass ihre häufigen Liebesbekundungen ihn davon überzeugen, freiwillig wieder zu ihr zurückzukehren. Na, ob das wirklich so die richtige, erfolgsversprechende Strategie bei einem pubertierenden 15-Jährigen darstellt?

In diesem Alter sind den meisten übertriebene Liebesbekundungen der Eltern doch eher peinlich. Ein angeblicher „Insider“ verriet nun dazu: „Sie möchte immer Recht behalten. Das ist ihre Natur. Sie und Guy haben ständig wegen jeder Entscheidung [zur Kindererziehung] gestritten und es hat ihr das Gefühl gegeben, das er ein schlechter Erziehungsberechtigter ist.“ Wie berichtet, wurde Sohn Rocco durch Gerichtsbeschluss am 23. Dezember 2015 eigentlich angeordnet, (zunächst wieder) zu seiner Mutter nach New York zurückzukehren. Der 15-Jährige hat bisher habe keine Anstalten gemacht, dem Folge zu leisten und lebt seitdem bei seinem Vater Guy Ritchie und dessen neuer Frau Jacqui Ainsley (34) in London. (CS)

Foto: WENN.com