Donnerstag, 03. März 2016, 17:41 Uhr

Ashton Kutcher über die heimliche Hochzeit

Ashton Kutcher und Mila Kunis haben alle veräppelt. Der Schauspielerund seine Kollegin haben im vergangenen Jahr geheiratet – streng geheim. Damit die beiden ihre Hochzeit ganz privat und ohne Paparazzi feiern konnten, waren einige Tricks vonnöten.

Ashton Kutcher über die heimliche Hochzeit

“Wir wollten keine Hubschrauber bei unserer Trauung”, verriet der 38-Jährige bei ‘Ellen’. “Da das eine berechtigte Sorge ist, habe ich auf verschiedenen sozialen Plattformen gepostet, dass wir [Mila und ich] an unterschiedlichen Orten sind.” Sein Plan ging auf: Von der Zeremonie erfuhr man erst hinterher. Ein Glück, denn die Helikopter hätten zu einem echten Problem werden können. “Wir wollten uns unsere Ehegelübde nicht vorschreiben. So in etwa: ‘Für immer! Was, für nie mehr?'”, so der ‘Two And A Half Men’-Star. Eine Herausforderung der ganz anderen Art sei auch ihre einjährige Tochter Wyatt. “Weißt du, dass erste Jahr versuchst du, sie einfach nur am Leben zu erhalten… danach ist es dein Job, sie davon abzuhalten, sich umzubringen. Kein Witz, sie versucht, sich regelmäßig umzubringen”, erklärte Kutcher, der in erster Ehe mit Demi Moore verheiratet war.

“[Wyatt] mag aber auch den ‘Whip And Nae Nae’-Tanz. Wirklich! Sie denkt, sie kann ihn tanzen. Ihre Mama hat ihr das beigebracht.” Vielleicht sieht man die Kleine in ein paar Jahren dann ja bei ‘Dancing With The Stars’…

Foto: WENN.com