Donnerstag, 03. März 2016, 21:37 Uhr

Pete Wentz: Vaterglück gegen Depressionen

Pete Wentz’ Vaterschaft ihn zu einem anderen Menschen gemacht. Der Bassist hat zwei Söhne – den siebenjährigen Bronx mit seiner Ex-Frau Ashlee Simpson und den 18 Monate alten Saint mit seiner aktuellen Freundin Meagan Camper.

Pete Wentz: Vaterglück gegen Depressionen

“Wenn du ein einjähriges Kind lachen hörst, ist es das Lustigste überhaupt. Da habe ich sofort gute Laune”, freute sich der inzwischen 36-Jährige gegenüber ‘The Red Bulletin’. Das Vatersein habe ihm emotional und mental geholfen. Wentz, der schon wegen Depression und Drogensucht in Therapie war, meinte, die Vaterschaft helfe in etwa so wie die Einnahme von Antidepressiva. “Meine Höhen und meine glücklichen Zeiten sind wirklich hoch, aber meine Tiefen sind sehr tief. Ich bin nicht im Stande diese beiden Extreme zu regeln. Durch die Therapie und meine Kinder habe ich diese Achterbahn etwas besser unter Kontrolle”, resümierte er.

Der Musiker erzählte dem Magazin außerdem, er mache sich Sorgen ums Älterwerden und wie dies vielleicht seine Musik beeinflusse. Aus der Perspektive eines Musikers seien Kinder mit Mitte 30 eine Herausforderung: “Es lässt mich über die kommenden Schritte unserer Band nachdenken. Momentan sind wir in so einem Zwischending.” Im November 2009 gab seine Band ‘Fall Out Boy’ bekannt, dass sie auf unbestimmte Zeit pausiert.

Foto: WENN.com