Video: Gerard Butler verpasst hier Moderator eine Rechte

Donnerstag, 03. März 2016, 17:58 Uhr

Hollywoodstar Gerard Butler (46) hat dem englischen ‚Good Morning Britain’-Moderator Ross King (53) heute live im TV einen Faustschlag verpasst. Die beiden sprachen gerade über Butlers neuesten Film ‚London Has Fallen’, wobei ihn sein Interviewer mit der Frage „provozierte“, wer von ihnen bei einem Kampf gewinnen würde.

Video: Gerard Butler verpasst hier Moderator eine Rechte

Die Reaktion des Schauspielers: Eine schnelle Rechte und der verschmitzte Kommentar in die Kamera: „Ich weiß, dass eine Menge Leute sich das schon eine lange Zeit gewünscht haben.“ Wer jetzt aber schon einen neuen Skandal wittert, der wird enttäuscht: Alles war nämlich nur ein vorher abgesprochener Spaß zwischen den beiden Herren! Die Zwei sind sich nämlich überhaupt nicht spinnefeind, sogar im Gegenteil seit langer Zeit gut befreundet. Gerard Butler war auf Ross Kings Hochzeit sogar einer seiner fünf Trauzeugen. Der Schauspieler ist gerade auf Promo-Tour für seinen Streifen ‚London Has Fallen’, in dem er den Secret-Service-Agenten Mike Banning verkörpert. Der befindet sich wegen der Beerdigung des britischen Premierministers gerade in London. Dieser war zuvor unter mysteriösen Umständen gestorben.

Preview: Gerard Butler und Brenton Thwaites in „Gods of Agypt“

Im spannenden Thriller, der eine Fortsetzung von ‚Olympus Has Fallen’ (2013) darstellt, deckt Butler in seiner Rolle als Banning schließlich einen Plan von Terroristen auf. Der beinhaltet die Ermordung aller wichtigen Weltpolitiker. Der Streifen, in dem auch Aaron Eckhart (47) und Radha Mitchell (42) mitspielen, kommt am 10. März in die deutschen Kinos. (CS)

Foto: WENN.com