Freitag, 04. März 2016, 19:50 Uhr

Luke Mockridge startet heute in diesem neuen Studio wieder durch

Strahlemann Luke Mockridge stellt heute mit dem Start der zweiten Staffel seiner Comedy-Show ,LUKE! Die Woche und ich’ um 22:35 Uhr, in SAT.1 sein komplett neue gestaltetes Fernsehwohnzimmer vor.

Luke Mockridge startet heute in diesem neuen Studio wieder durch

Als erste Studioband begrüßt das Entertainment-Multitalent die Gruppe Revolverheld und freut sich, dass Comedy-Kumpel Faisal Kawusi auf seinem neuen Sofa Platz nimmt. Ob die Begegnung im Studio genauso frostig wird, wie in der neuen Rubrik ,Die Crashtest Dummies’, in der Luke und Faisal eine eiskalte Erfahrung machen – in Badeshorts bei zweistelligen Minusgraden.

klatsch-tratsch.de hat zum Start in neuer Kulisse (in der vorher Stefan Raabs “TV total’ residierte) mit dem 26-Jährigen Sympathicus geplaudert.

Warum eigentlich ein neues Studio? Die Einkaufskorb-Kulisse war doch ganz putzig.
Ich wollte es gemütlicher und habe mich dann für die Backstein-Loftvariante entschieden. Bis dato kommt es bei den Leuten sehr gut an und ich fühle mich auch wohler als in dem bisherigen Käfig.

Was können Deine Fans in der zweiten Staffel von “Luke – Die Woche und ich” erwarten?
Mehr Luke! Ich bin nun ein Jahr älter, bin durch ganz Deutschland getourt mit meinem Programm „I’m lucky, I`m Luke“. Ich habe sehr viel über mich als Künstler gelernt und in welche Richtung es mich treibt. Ich befinde mich gerade in einer sehr spannenden Phase, in der ich mich jeden Tag neu entdecke, deshalb macht dieses eine Jahr den großen Unterschied.

Luke Mockridge startet heute in diesem neuen Studio wieder durch

Überlegst du dir deine Sketche selbst oder hast du da ein Team?
Natürlich habe ich ein Autoren, Redaktions- und Produktionsteam hinter mir. In diesem kreativen Kreis setzen wir uns zusammen und gehen die Wochenaktivitäten durch und nehmen uns die als Denkanstöße. Ich bin niemand, der sich über einen „Merkel-Versprecher” lustig macht, sondern ich finde es cooler ein aktuelles Thema aufzugreifen, wie zum Beispiel die Oscar-Verleihung. Da geht’s dann in die Details, man sieht sich die “Botox-Gesichter” an und spritzt sich vielleicht selbst Botox.

Mehr: Luke Mockridge verlängert seine Giga-Erfolgs-Tournee

Worin liegt das Erfolgsgeheimnis von „Luke! Die Woche und ich“?
Ich bin nicht verkrampft und spiele auch nichts. Mir ist es wichtig, authentisch zu sein. Durch Youtube habe ich gelernt wie wichtig es ist, einfach die Kamera auf einen authentischen Moment zu halten, dies versuche ich mit ins Fernsehen zu nehmen und einfach Luke zu sein.

Siehst du Dich schon als neuen Stefan Raab? Du kannst ja auch jede Menge Instrumente.
Harald Schmidt spielt auch Instrumente. (grinst) Ich weiß nicht, ob Stefan Raab damals der neue Harald Schmidt war oder Harald Schmidt der neue Peter Frankenfeld etc… Es gibt immer Vergleiche. Ich habe vielleicht Ähnlichkeiten zu Stefan Raab und wir verstehen uns auch gut, aber ich sehe mich nicht als neuen “Raab”, sondern eben als “ersten Luke”.

Was nervt am deutschen Fernsehen am meisten?
Ich finde dieses rum „Gehate” sehr nervig, aber das ist ein generelles Problem in unserer sozialen Medienwelt. Das sieht man nicht nur im Fernsehen, sondern auch auf Facebook mit der Flüchtlingsdebatte, das ist sehr schrecklich.

Oliver Pocher ist ja auch ein wenig der “Hater” oder?
Oli Pocher ist ein sehr netter und lustiger Typ.



Foto: SAT.1/Willi Weber