Samstag, 05. März 2016, 15:05 Uhr

Rita Ora: Herzschmerz inspirierte zu neuem Album

Rita Ora schrieb Songs über Liebeskummer. Die ‘Body On Me’-Sängerin gibt zu, von ihren gescheiterten Beziehungen, unter anderem zu Calvin Harris und Designersohn Ricky Hilfiger, zu ihrem neuesten Album inspiriert worden zu sein.

Rita Ora: Herzschmerz inspirierte zu neuem Album

Auf die Frage, ob sie Trennungen in ihren Songs verarbeitet, antwortete Ora der Zeitung ‘The Sun’: “Ja, ich habe zwei solche Alben. Aber das Ding ist, dass ich erst wütend werde und dann emotional. Ich hasse hasse hasse hasse hasse diese Person und dann denke ich mir ‘Einen Moment, warte mal…’ Es ist großartig, weil es eine große Veränderung in meinem Leben ist. Das ist definitiv das emotionalste Album, das ich jemals gemacht habe, aber nicht auf eine traurige Weise. Es ist wütend, es ist glücklich, es ist Liebe – es ist alles in einem.”

Mehr zu Rita Ora und Chris Brown: Läuft da jetzt etwa doch was?

Bereits vor längerer Zeit hatte die Sängerin gestanden, dass ihre Beziehung zu Ex Calvin Harris “komisch” wurde, als die beiden ‘I Will Never Let You Down’ gemeinsam rausbrachten. Ora verriet: “Es gab einen Grund, warum ich mich von ihm getrennt habe. Es war irgendwie so, dass ich zu begeistert von ihm war. Ich war an einem Punkt in meiner Beziehung, an dem er nichts mehr falsch machen konnte. Ich dachte, er würde hinter mir stehen und mich nie in die falsche Richtung drängen. Aber dann kam ‘I Will Never Let You Down’ raus und alles wurde etwas komisch. Ich weiß nicht, ob es daran lag, dass Business und Privatleben vermischt wurden.”

Foto: IPA/WENN.com