Sonntag, 06. März 2016, 11:24 Uhr

Zoomania: Shakira wollte ihre Gazelle eigentlich kurviger

Shakira wollte ihren Charakter in ‘Zoomania’ kurviger gestalten. Die 39-jährige Sängerin lieh der Popsägerin Gazelle in dem neuen Animationsfilm ihre Stimme und bat die Zeichner, ihrer Rolle ein paar Kurven zu geben, da diese ihr zu dünn wirkte.

Zoomania: Shakira wollte ihre Gazelle eigentlich kurviger

Shakira erklärte: “Ich glaube nicht daran, super schlank sein zu müssen und als ich für die Rolle der Gazelle unterschrieb, schaute ich mir die Originalzeichnung an und sagte ‘Das erste, was ihr machen müsst, ist ein bisschen Speck auf dieses Gerippe zu packen!’ Denn die arme Gazelle war viel zu fit für meinen Geschmack, also bat ich sie darum, sie etwas kurviger zu machen und ihr breitere Hüften zu geben. Zum Glück haben sie auf mich gehört.”

Filmkritik „Zoomania“: Ein Meilenstein der Disney-Filmgeschichte

Zoomania: Shakira wollte ihre Gazelle eigentlich kurviger

Die ‘Hips Don’t Lie’-Sängerin, die gemeinsam mit ihrem Partner Gerard Pique die beiden Söhne Milan (3) und Sasha (16 Monate) großzieht, hat einige Ähnlichkeiten zwischen Gazelle und sich entdeckt. Dem britischen Magazin ‘HELLO!’ verriet Shakira: “Als sie mir von ihr erzählten, sagte ich sofort ‘Das bin ich’. Aber als sie mir den Plot des Films erklärten und mir den Hauptcharakter, einen kleinen Hasen mit großen Träumen, vorstellten, sagte ich auch ‘Das bin ich’. Ich erinnere mich daran, in Kolumbien als kleines Mädchen davon geträumt zu haben, ein internationaler Star zu werden – und wie groß waren meine Chancen, dass das passiert? Aber es war mein Traum und dafür habe ich immer gekämpft.”

Foto: Disney