Daniela Katzenberger als mustergültige Therapeutin

Montag, 7. März 2016, 21:23 Uhr


Daniela Katzenberger ist nicht nur die neue Super-Mami,sondern auch Therapeutin. Das verriet ihre Schwester Jennifer Frankenhauser im Interview mit dem Hamburger Magazin ‚Closer‘.

Daniela Katzenberger als mustergültige Therapeutin

Die „Katze“ half ihr nämlich über die Trennung mit ihrem Ex-Freund hinweg: „Das ist noch gar nicht lange her, dass Daniela mich trösten musste. Mein Ex-Freund hat mich betrogen. Außerdem hat er mir gesagt, wie scheiße ich aussehe und dass ich ja nur der Schatten meiner Schwester bin.“ Das habe die 23-Jährige sogar in eine Depression getrieben: „Nach der Trennung habe ich fast ein Jahr lang jeden Tag geweint und war schwer depressiv. Seit zwei Monaten geht’s mir besser – dank Daniela“, gestand sie. Die blonden Schwestern haben ein sehr enges Verhältnis. Das wurde auch in der Sendung ‚Daniela Katzenberger – natürlich blond‘ deutlich.

Mehr: Daniela Katzenberger wehrt sich gegen die „Übermuttis“

Um nicht nur der „Schatten ihrer Schwester“ zu sein, treibt Frankenhauser jetzt ihre eigene TV-Karriere voran. Auf ‚RTL ll‘ bekommt sie nun ihre eigene Sendung namens ‚Klub‘. Der Sender will die Tante der kleinen Sophia dabei begleiten, wie sie den perfekten Mann für sich findet. „Das ist so eine Mini-Version von der ‚Bachelorette'“, erklärte die Blondine im Interview mit dem Magazin ‚Closer‘.

Foto: WENN.com



klatsch-tratsch.de Copyright © 2002 - 2016 • Powered by SEVALmediaKontaktImpressum/Datenschutzerklärung
Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)