Montag, 07. März 2016, 18:51 Uhr

Enissa Amani startet mit Comedyshow: "Ich lebe den absoluten Cinderella-Traum"

Enissa Amani, geboren in Teheran, aufgewachsen in Frankfurt, wohnhaft in Köln – startet heute Abend um 23.15 mit ihrer eigener Comedy-Show “Studio Amani” auf ProSieben!

Enissa Amani startet mit Comedyshow: "Ich lebe den absoluten Cinderella-Traum"

Enissa Amani blickt zurück auf einen bunten Lebenslauf – und ist dankbar: „Ich bin ein ‚Hans-im-Glück‘-Typ“, sagt die Deutsch-Iranerin im Interview mit ProSieben. „Meine Eltern haben mir nie den amerikanischen Traum verkauft und gesagt: ‚Mach einfach, alles ist möglich!‘ Ihnen war wichtig: ‚Mach etwas, was Dich glücklich macht – aber gehe auch davon aus, dass Du mal scheitern kannst.‘ Also habe ich angefangen, das zu machen, was mir Spaß bringt – und versuche, nicht allzu verbissen nach Erfolg zu schielen.“

Vor zwei Jahren noch hat sie auf dem Weihnachtsmarkt Pfeffer verkauft, nun hat sie eine Deine eigene Show im TV. Zu dieser ziemlich steilen Karriere sagte sie: „Ich lebe den absoluten Cinderella-Traum, denn ich habe immer schon davon geträumt, eine eigene Personality-Show zu haben. Dass ich innerhalb von zwei Jahren so einen Sprung mache, das ist der Gipfel – und ich kann dieses Glück kaum fassen! Ich muss mich jeden Tag kneifen, sonst denke ich: Gleich wache ich auf und stehe wieder auf dem Weihnachtsmarkt. Da war es übrigens auch schön: Frische Luft und rote Bäckchen!“

Enissa Amani startet mit Comedyshow: "Ich lebe den absoluten Cinderella-Traum"

Für den Comedy-Star steht fest: „Im ‚Studio Amani‘ sind alle Themen willkommen – von ernsten politischen Angelegenheiten bis hin zur Schwierigkeit, den Lidstrich beim linken Auge genauso hinzubekommen wie beim rechten.“ Wichtig ist der Künstlerin vor allem: „Egal, worum es sich dreht: Ich habe bei keinem Thema Angst davor, Stellung zu beziehen und Haltung zu zeigen.“

Sie habe ein lange Liste an ProSieben mit ihren Wunschgästen geschickt, verriet Enissa weiter. “Von George Clooney bis Barack Obama sind alle dabei. (lacht) Das kann auch mal ein in Deutschland unbekannterer Mensch sein, so lange ich ihn spannend finde. Ich freue mich vor allem auf Diversität: Sollte ich mit Richard David Precht und Rapper Haftbefehl auf der Couch philosophieren können, wäre ich sehr glücklich.“

Zunächst sind acht Folgen geplant.

Fotos: ProSieben/ Boris Breuer