Mittwoch, 09. März 2016, 20:20 Uhr

"Let's Dance": Nastassja Kinski plaudert über's Tanzen

“Let’s Dance” startet am Freitag in die neunte Runde. Diesmal wetteifern erneut 14 Tanzpaare, bestehend aus einem Prominenten und einem professionellen Turniertänzer der Bereiche Standard- und Lateinamerikanische Tänze, in zwölf Shows um den Titel “Dancing Star 2016”.

"Let's Dance": Nastassja Kinski plaudert über's Tanzen

Für die Bewertung der Darbietungen sitzen auch in diesem Jahr Profitänzerin und Wertungsrichterin Motsi Mabuse (34), der internationale Wertungsrichter und strenge Tanzjuror Joachim Llambi (51) sowie der kubanische Catwalk-Trainer Jorge Gonzalez (48) in der “Let’s Dance”-Jury.

Im RTL-Interview gestand Schauspielerin Nastassja Kinski (55): „Ich liebe alle Arten von Tanz.“

Was bedeutet Tanzen für Sie?
Tanzen ist etwas, was ich schon immer geliebt habe. Mir gefällt Tanzen einfach. Auch wenn man die Schritte nicht kann und es am Anfang gar nicht klar ist, ob es überhaupt klappt. Doch wenn man nicht aufgibt und immer weiter macht, dann kommt plötzlich der Moment, wo es gelingt. Das ist ein wunderbarer Moment. Das habe ich schon ein paar Mal in meinem Leben erlebt.

Warum lieben die Zuschauer Tanzshows?
Tanzen ist für die Zuschauer sehr schön anzusehen und inspirierend – sie denken: ´Das will ich jetzt auch machen, lass uns doch Tanzen…`.

Mehr zu Nastassja Kinski: Tochter Kenya wirbt für Stella McCartney

"Let's Dance": Nastassja Kinski plaudert über's Tanzen

Was macht „Let´s Dance“ für Sie aus?
Bei `Let´s Dance` ist die Beziehung zwischen mir und dem Publikum besonders. Ich sehe die Zuschauer nicht direkt, aber das Publikum sieht uns als Tanzpaar und meine Tanz-Entwicklung. Und das macht allen Spaß.

Lieben Sie es sich zu bewegen?
Ich liebe alle Arten von Tanz. Und ich liebe es zu tanzen. Rhythmus und Musik machen einfach glücklich. Und mit Tanz fühlt sich das Leben viel besser an. Tanz bedeutet Freude und Bewegung. Und beides ist gut.

Sind Sie froh, wieder in Deutschland zu sein?
Ja, ich bin froh wegen wieder in Deutschland zu sein. Bei `Let´s Dance` geht es um etwas, woran ich Freude habe. Ums Tanzen! Beim Tanzwettbewerb bin ich gefordert, es besser und besser zu machen. Und das hat Hand und Fuß! Und jetzt sollte man nicht groß reden, sondern Tanzen und alles geben.

Fotos: RTL/Stefan Gregorowius