Mittwoch, 09. März 2016, 10:43 Uhr

Robert Downey Jr.: Sohn Indio ist drogenfrei

Der Sohn von Robert Downey Jr. hat noch mal Glück gehabt. Ein Richter in Los Angeles hat nämlich die Klage gegen Indio Downey wegen Besitzes von Kokain am Dienstag fallengelassen, da dieser ein 18-monatiges Programm erfolgreich absolvierte.

Robert Downey Jr.: Sohn Indio ist drogenfrei

Der 22-Jährige wurde vor zwei Jahren in West Hollywood, Kalifornien, festgenommen und tritt damit in die traurigen Fußstapfen seines berühmten Papas, der bereits selbst mit Drogenproblemen zu kämpfen hatte und im Gefängnis landete. Er selbst sagte in einem Statement nach dem Aufenthalt, dass sein Sohn vielleicht die Veranlagung zur Sucht geerbt hätte. Im letzten Dezember wurde er von einem Richter begnadigt, da er ein rechtsschaffender Bürger geworden sei. Derzeit ist er aber mit der Neuauflage von ‘Pinocchio’ beschäftigt, so wird er den Film gemeinsam mit seiner Frau Susan Downey produzieren.

Mehr zu Robert Downey Jr: „Pinocchio“ muß einen neuen Regisseur finden

Der Star wird außerdem den liebevollen Gepetto spielen, den Erfinder der Holzpuppe, die ein richtiger Junge werden möchte. Berichten zufolge soll er das Projekt schon länger planen, die zahlreichen Neuauflagen der Märchenklassiker kamen ihm gelegen. Allerdings erhielt er gerade eine Absage des Regisseurs Paul Thomas Anderson.

Foto: WERNN.com