Donnerstag, 10. März 2016, 17:19 Uhr

AC/DC: Springt Gründungsmitglied Dave Evans für Brian Johnson ein?

Dave Evans, der erste Sänger von AC/DC, hat angeboten, für den erkrankten Brian Johnson einzuspringen. Die Band sollte eigentlich ab dem 8. März zehn Termine in den Staaten spielen. Doch aufgrund ernster gesundheitlicher Probleme des Lead-Sängers sind alle Konzerte gecancelt worden.

AC/DC: Springt Gründungsmitglied Dave Evans für Brian Johnson ein?

“Brian Johnson wurde von seinen Ärzten geraten, aufhören zu touren, da ihm sonst ein kompletter Gehörverlust droht”, hieß in einem offiziellen Statement auf der Webseite der Band. Es könnte jedoch Hoffnung geben, da der ehemalige Lead-Sänger von ‘AC/DC’, Dave Evans, mehr als glücklich wäre, seinen Kollegen zu vertreten, der ausfällt. Evans erklärte dem ‘Sydney Morning Herald’ diesbezüglich: “Es wäre schön, eine Gast-Darbietung machen zu dürfen. Ehemalige Mitglieder sind alle Teil der Band, unabhängig davon, wann sie dabei waren.”

Die Erkrankung seines Kollegen bedauert er außerordentlich: “Die Menschen machen sich darüber lustig, dass man taub wird, wenn man zu lange laute Musik hört. Das war aber nie ein Problem für mich. Ich halte es für eine sehr traurige Nachricht. Als Sänger ist es das Blut, dass dich am Leben hält. Live-Auftritte sind etwas sehr Persönliches. Ohne die Zuschauer und das Adrenalin wird es schwer für ihn. Auftritte sind die Höhepunkte unseres Lebens.”

Dave Evans war 1974 von Bon Scott ersetzt worden, der 1980 starb. Die Band hat sich zu dem Angebot von Evans jedoch noch nicht geäußert.

AC/DC: Springt Gründungsmitglied Dave Evans für Brian Johnson ein?

Fotos: WENN.com, Promo