Freitag, 11. März 2016, 10:53 Uhr

Gwen Stefani hat nochmal alles umgeschmissen

Gwen Stefani schrieb ihr komplettes Album noch mal um. Die 46-Jährige werkelte fleißig an ihrer dritten Solo-Platte – als ihr eine Kleinigkeit dazwischen kam. Nachdem sie sich im August nach 13 Jahren von ihrem Ehemann Gavin Rossdale trennte, fühlte sie absolut keinen Bezug mehr zu den ausgewählten Stücken.

Gwen Stefani hat nochmal alles umgeschmissen

“Jeder Song, den man für mich geschrieben hatte, fühlte sich zehn, zwölf Jahre zu alt für mich an. Und sie konnten auch mein Herz nicht berühren”, erklärte sie den Grund, warum die Veröffentlichung ihrer Platte nach hinten verschoben wurde. Ihre Plattenfirma war allerdings nicht von dem neuen Material überzeugt, an dem sie daraufhin arbeitete. In einem Telefonanruf, der sich für die Sängerin anfühlte, als “würden mich fünf Leute in den Bauch boxen”, meinte man zu ihr: “Wir unterstützen dich, aber du solltest eher ein künstlerisches Album machen, keine Radioplatte. Die Zeiten sind für dich vorbei.”

Mehr: Gwen Stefani und Blake Shelton: Zum Geburtstag gab’s dieses Pferd

Doch die Dreifachmutter ließ das nicht auf sich sitzen und schickte ihnen zwei Tage später ‘Used To Love You’. Daraufhin bekam Stefani laut ‘New York Times’ die Antwort: “Du hast einen Hit.” Dennoch könne die Künstlerin nicht glaube, dass sie nach all den Jahren immer noch Musik machen dürfe. “Ich verstehe nicht, dass ich diese langandauernde Karriere habe – oder überhaupt eine Karriere habe”, offenbarte sie. “Und dass sich jemand für mich interessiert, dass ich relevant bin. Das geht nicht in meinen Kopf.” Ihre neue LP, ‘This Is What Truth Feels Like’, erscheint am 18. März.

Foto: WENN.com