Freitag, 11. März 2016, 10:16 Uhr

Video: Madonna als zugedröhnter Clown bei Konzert?

Madonnas Fans machen sich angeblich mal wieder Sorgen um sie. Die Sängerin legte einen etwas bizarren Auftritt hin. Bei ihrem Konzert in Melbourne erschien die Diva erst vier Stunden zu spät, bevor sie dann als seltsamer Clown verkleidet auf die Bühne trat.

Video: Madonna als zugedröhnter Clown bei Konzert?

Dort bestellte sich die 57-Jährige erst mal einen Wodka-Cocktail. Als sie ihren Song ‘Intervention’ performte, widmete sie den ihrem Sohn Rocco und ließ im Hintergrund Fotos von ihm auf eine Leinwand projizieren. Unter Tränen sprach sie von ihrem “verschwundenen Sohn”, machte kurz danach aber wieder Witze und fuhr auf einem Kinderdreirad über die Bühne. “Jeder kennt die Geschichte über mich und meinen Sohn Rocco. Keine lustige Geschichte”, erklärte sie an einem Punkt und sprach dann noch über die Gerichtskosten: “Ich mache auf dieser Tour kein Geld, wegen all meiner Rechnungen in letzter Zeit.” Auf Twitter machten ihre Anhänger ihrer Wut – und ihrer Sorge – Luft: “Bislang ist Madonna tierisch betrunken und verpasst alle ihre Einsätze”, während ein anderer schrieb: “Madonna ist zugedröhnt.”

Mehr: Madonna will Kampf um Sohn Rocco noch nicht aufgeben

Seit einiger Zeit streiten sich die ‘Queen Of Pop’ und ihr Ex-Mann Guy Ritchie vor einem Londoner Gericht um das Sorgerecht ihres 15-jährigen Sohnes. Allerdings sollen sie kurz vor einer Einigung stehen, die vorsieht, dass Rocco zwar in England lebt, seine Mutter jedoch regelmäßig in den USA besucht. Ein Insider verriet: “Es ist offensichtlich, dass sie Rocco nicht zwingen können, zurück zu gehen und laut dem zuständigen Richter ist er auch zu alt, um gezwungen zu werden. Madonna will aber sichergehen, dass sie ihn regelmäßig sieht und Zeit mit ihm verbringen kann. Sie besprechen derzeit die letzten Details, zum Beispiel Feiertage.”

Video: Madonna als zugedröhnter Clown bei Konzert?