Samstag, 12. März 2016, 17:19 Uhr

Gwen Stefani: "Mein ganzes Leben ist über mir zusammengebrochen"

Gwen Stefani spricht über das Ehe-Aus mit Gavin Rossdale. Im Interview mit der ‘New York Times’ wird deutlich: Der Sängerin hat die Trennung zugesetzt. Sie wollte es einfach nicht wahrhaben.

Gwen Stefani: "Mein ganzes Leben ist über mir zusammengebrochen"

“Mein ganzes Leben ist über mir zusammengebrochen und hat mich komplett umgehauen. Das, was alles zwischen uns passiert ist, ist kaum zu glauben.” Damit jedoch nicht genug: “Ich habe mich gefühlt, als ob ich am liebsten sterben würde. Manchmal hat es sich auch so angefühlt, als ob ich schon tot sei. Ich wusste nicht mehr ein noch aus und war am Boden zerstört. Und was tut man in so einer Situation, um nicht völlig zugrunde zu gehen? Ich hab wie wild angefangen, Musik zu schreiben.” In der Zeit entstand ihr Album ‘This Is What The Truth Feels Like’.

Ihr neue Liebe zu Blake Shelton habe ihr viel Kraft gegeben: “Er hat genau zur gleichen Zeit dasselbe durchgemacht wie ich. Wir waren gemeinsam sauer und auch gemeinsam traurig. Dann haben wir irgendwann angefangen zu flirten und uns richtig kennenzulernen und jetzt sind wir verrückt nacheinander.” Die neue Liebe wird jedoch von dem Thema Sorgerecht überschattet. Gwen Stefani ist nicht glücklich darüber, das Sorgerecht ihrer drei Kinder mit ihrem Ex-Mann teilen zu müssen. Gegenüber der Zeitung schimpfte sie: “Es ist das ungerechteste, unglaublichste System hier.”

Foto: WENN.com