Sonntag, 13. März 2016, 19:06 Uhr

Must Have für den Frühling: Jeansjacke

Das It-Piece für den Frühling? Die Jeansjacke. Als ein echtes Allroundtalent bekommt sie jede Saison stylische Updates und ist ein absolutes Must-Have, das sich coole Girls an kühlen Frühlingstagen überwerfen.

Must Have für den Frühling: Jeansjacke

Achtung, Jeans-Fans: Denim trägt man im Frühling nicht nur an den Beinen, sondern auch als Jacke. Denn die Jeansjacke gehört zu den coolsten Übergangs-Pieces. Ob oversized, cropped, in Patchwork-Optik oder im Vintage-Look, schafft es die gute alte Jeansjacke immer wieder in die Kleiderschränke cooler Fashionistas. Warum?

Zum einen ist sie besonders facettenreich, zum anderen weder zu dünn noch zu dick, sodass wir bei den ersten Sonnenstrahlen nicht ins Schwitzen geraten. Außerdem stehen Jeansjacken jeder Frau und jedem Figurtyp.

Must Have für den Frühling: Jeansjacke

Vor allem in der Freizeit, wenn es etwas legerer gehen soll, ist die Jeansjacke eine treue Casual-Begleitung. Aber auch am Abend kann sie als Stilbruch zu einem Cocktailkleid den Look richtig aufpeppen.

Miranda Kerr weiß, wie man den blauen Klassiker am besten kombiniert: zum gestreiften Maxikleid und fabenfrohem Schal. Als Accessoires bestens geeignet: schwarzer Shopper, Aviator-Sonnenbrille und flache Riemchensandalen.

Must Have für den Frühling: Jeansjacke

Wichtig: Die richtige Waschung der Jeansjacke ist das Keyword für ein gelungenes Outfit, denn sie kann wirklich viel hermachen. In Kombination mit Sneakern wirkt eine Jacke im Used-Look lässig und unangestrengt. Denim auf Denim gestylt zu coolen Boots sorgt für eine besonders coole rockige Attitude. Den glamourösen Look rockt man am besten mit einer klassischen Jeansjacke, kurzem Etuikleid und Spitzenpumps. (GN)

Must Have für den Frühling: Jeansjacke

Fotos: WENN.com, Stylight