Sonntag, 13. März 2016, 9:45 Uhr

Phil Collins wollte das doch alles gar nicht

Phil Collins wollte sich nie von Orianne Cevey trennen. Erst vor kurzem wurde bekannt, dass der Sänger kurz davor sei, seine dritte Ehefrau erneut zu heiraten – eine ungewöhnliche Aktion, zu der sie ihre “vernünftig” Seelen geführt hätten, wie er erklärte.

Phil Collins wollte das doch alles gar nicht

“Es ist so schön, ich bin wieder bei ihr. Wir wollten uns nie wirklich trennen. Ich meine, wir haben es getan, aber wir sind in Kontakt geblieben und wir waren uns wegen der Kinder nahe und wir sind vernünftig geblieben. Wir verhalten uns nicht so wie es die meisten Pärchen tun. Das ist ja nun offensichtlich, da wir wieder zusammen sind. Die Jungs freuen sich tierisch, weil ihr Vater wieder mit ihrer Mutter zusammen ist.” Doch was ist das Geheimnis ihrer Beziehung? “Geduld. Weisheit. Ich bin jetzt viel älter. Sie auch. Also… also macht man es einfach”, verriet er ‘Entertainment Tonight’.

Mehr zu Phil Collins: Genesis-Reunion mit Peter Gabriel wäre reizvoll

Cevey ließ sich bereits das Geheimnis entlocken, dass beide planen, noch einmal vor den Traualtar zu treten: “Ich nenne Phil jetzt wieder meinen Ehemann. Wir sind uns so nahe, dass es nicht wirklich eine Rolle spielt, ob wir vor den Altar treten oder nicht, aber wir wollen noch ein zweites Mal heiraten. Im vergangenen Jahr habe ich realisiert, dass er wirklich der Mann für mein Leben ist.”

Orianne Collins war nach einer Bandscheiben-OP letztes Jahr in der Schweiz halsabwärts gelähmt, seitdem kämpft sie sich zurück ins Leben, macht regelmäßig Reha.

Foto: WENN.com