Sonntag, 13. März 2016, 14:26 Uhr

Robert Downey Jr. stolz auf seinen drogenfreien Sohn Indio

Robert Downey Jr. hat seinen Sohn öffentlich für dessen tapferen Kampf gegen die Drogensucht gelobt. Vor einigen Monaten war der 22-jährige Sprössling des Schauspielers, Indio, wegen Drogenbesitzes angezeigt worden.

Robert Downey Jr. stolz auf seinen drogenfreien Sohn Indio

Nachdem er sich jedoch in eine Entzugsklinik begeben hatte, wurde die Klage fallen gelassen. Downey Jr. ist nun beeindruckt von der Konsequenz und dem Willen des jungen Mannes, die dunkle Vergangenheit hinter sich zu lassen.

Auf Facebook schrieb er: “Nachdem er die Hölle der Drogensucht bekämpft und das Gericht zufrieden gestellt hat, ist seine ununterbrochene Hingabe zur vollständigen Rehabilitierung inspirierend und bewundernswert… So lange wir denken können, war Indio im Herzen immer ein Musiker. In den vergangenen Jahren konnte ich seine Hingabe, Beständigkeit und Zielstrebigkeit beobachten, die er gemeinsam mit seinem Bandkollegen Ralph Alexander (von der Band The Seems, Die Red.) an den Tag legte. Ich habe es mir auch zur Aufgabe gemacht, so wenig wie möglich zu helfen, da Nepotismus üblicherweise mehr Schaden anrichtet als hilft. Nur heute mache ich mich ein bisschen locker. Vertraut mir und hört euch die Musik dieser guten jungen Männer mal an.”

Auch Downey Jr. hatte es in seinem Leben nicht immer leicht, schließlich war er selbst einst den Drogen und dem Alkohol zugetan und musste sich mühsam an die Spitze der Hollywood-Schauspieler kämpfen, wie er sich kürzlich erinnerte: “Ich bin erwachsen geworden, ich habe versagt, hatte Erfolg, viel zu viel Party gemacht, um zweite Chancen gebettelt und bin im wörtlichen Sinne bis nach oben gekrochen. Träume große Träume, arbeite hart, halte deine Nase sauber. Sei ein guter Dienstleister, und ja, weil du es kannst: Präge deine Generation.”

Foto: Pacific Coast News/WENN.com