Dienstag, 15. März 2016, 8:50 Uhr

Jack Black will (angeblich) nicht mehr

Hollywood-Comedian Jack Black verkündet sein Karriereende. Der erfolgreiche Schauspieler plant offenbar schon mit 46 Jahren seine Rente. Doch erzählt haben Hollywoodstars ja schon viel, um das Geschäft anzukurbeln…

Jack Black will (angeblich) nicht mehr

Auf die Frage, ob er weitere Ziele anstrebe, antwortete Black: “Nein, ich bin so ziemlich durch. Ich möchte nur noch ein bisschen Spaß haben. Ich mache noch ein paar Alben mit Kyle [Partner bei ‘Tenacious D’], vielleicht noch ein paar Filme. Dann reite ich ich den Sonnenuntergang.” Allerdings will sich der Star nicht vollends auf die faule Haut legen. “Vielleicht werde ich Maler oder Zeichner. Ich kritzle viel herum”, offenbarte er im Interview mit ‘Waitrose Weekend’. “Und ich mag es, etwas zu fertigen. Mich in etwas reinzufinden, was ich noch nie gemacht habe. Eine Show machen, ohne in der Show zu sein. Das sind meine Pläne.”

Interview: Jack Black und warum sein Gesicht für „Kung Fu Panda 3“ so wichtig ist

Zumindest seine beiden Söhne, Sammy, 9, und Tommy, 8, werden seine cineastischen Werke nicht wirklich vermissen. “Ich zwinge meinen Jungs nicht meine Filme auf”, erklärte er. “Sie mögen sie, aber ich glaube, sie würden sie mehr mögen, wenn ich nicht in ihnen wäre. Sie mochten den hier jetzt [‘Kung Fu Panda 3’] – sie würden das nur niemals zugeben. Sie lieben Will Ferrell. Aber das habe ich ihm nicht gesagt. Vielleicht liest er das jetzt.”

Foto: WENN.com