Mittwoch, 16. März 2016, 11:26 Uhr

Demi Lovato feiert vier Jahre Abstinenz

Demi Lovato hat Grund zum Feiern: Die Sängerin hatte sich 2010 selbst in eine Klinik eingewiesen, um sich von ihrer Alkohol- und Drogensucht heilen zu lassen. Damals war sie erst 19 Jahre alt. Hinzu kamen eine Ess-Störung und Selbst-Verletzung.

Demi Lovato feiert vier Jahre Abstinenz

Seit ihrer Entlassung aus der Einrichtung habe sie jedoch nie wieder Probleme gehabt und die Finger von Drogen gelassen. Dies war für die Musikerin ein Grund, die Finger auf die Tastatur zu legen und ihre Gefühle mit ihren Fans auf Twitter zu teilen, indem sie schrieb: “Im vergangenen Jahr habe ich so viel Leben und so viele Todesfälle erleben müssen… Aber ich habe überlebt… bin trocken. #4Jahre #GottesWille. Manche Menschen sterben, aber andere gehen einfach nur… Sie ist noch immer da draußen. Sicher sind die Schritte im Glanze des Morgens.”

Mehr: Demi Lovato zum Fall Kesha – „Nicht jeder hat 250.000 Dollar zu verschenken“

Mit ihrem Statement wollte sie auch ihren Fans Mut machen, denn in ihren dunkelsten Momenten habe sie nie geglaubt, jemals wieder ein normales Leben führen zu können, bis sich alles zum Guten gewendet habe: “Ich kann nicht glauben, dass ich am Dienstag ganze vier Jahre geschafft habe… alles ist möglich.” Lovato erläuterte nicht, welche Todesfälle sie in ihren Postings ansprach, allerdings hatte sie 2015 den Tod ihrer beiden Hunde Buddy und Spawn zu verkraften.

Foto: FayesVision/WENN.com