Mittwoch, 16. März 2016, 21:46 Uhr

Kanye West lässt sich von Paparazzo fahren

Hier wieder eine Dosis aus der Daily-Soap “The Life Of Kanye West“. Der Musiker fuhr gestern mit einem Fotografen per Anhalter, weil sein ‘Uber’ ihn nicht abholte.

Kanye West lässt sich von Paparazzo fahren

Der ‘Bound 2’-Sänger, der für seine Begegnungen mit Fotografen bekannt ist, stieg Anfang der Woche in Los Angeles zu einem Paparazzo ins Auto, nachdem er von der Fahrdienst-App ‘Uber’ im Stich gelassen wurde. Nach einem Besuch im Fitness-Center in Santa Monica schlenderte der 38-jährige Rapper auf eine Gruppe von Fotografen zu, als er mit dem Handy in der Hand auf sein bestelltes Fahrzeug wartete. Er überlegte: “Wo ist dieser schwarze Sedan?” bevor er zu einem Paparazzi sagte: “Warte mal eine Sekunde. {…} Uber sind überall.”

Mehr zu Kanye West: „Sechs Kollektionen und drei Alben im Jahr“

Der Fotograf bot dem Fashion-Designer direkt eine Mitfahrgelegenheit an, “wo auch immer” er hin müsse. West entgegnete dem Angebot mit einem Lächeln: “Ich brauche Uber nicht mehr. Ich nehme einfach den Paparazzo, der bringt mich, wohin ich will. Ich fahre mit, los geht`s!” Der ‘Only One’-Sänger sprang auf den Vordersitz des Autos. Den zweiten Paparazzo, der auf dem hinteren Sitz saß, fragte West freundlich, ob er aufhören könne, ihn zu filmen, da er ein kurzes Telefonat durchführen müsse. Inzwischen scheint es, als hätte West immer noch kein Glück mit dem Fahrdienst ‘Uber’. Fast hätte er die Party von Sacha Cohen für seinen neuen Film ‘Grimsby’ verpasst, da der Fahrer des Ubers ihn an der falschen Adresse ausgesetzt hatte. Der 44-jährige Cohen äußerte sich zu dem Patzer: “Leider wurde Kanye zur falschen Adresse gebracht. Sein Uber ließ ihn an der falschen Stelle aussteigen und er wartete dort eine halbe Stunde lang.” Hier geht’s auch zum Video!

Foto: WENN.com