Donnerstag, 17. März 2016, 16:35 Uhr

Angelina Heger und Rocco Stark: Knutsch-Alarm auf'm Teppich

Von wegen Trennung! Das scheinen Angelina Heger (24) und Rocco Stark (29) ihren Fans mit ihren Liebesbekundungen auf dem gestrigen roten Teppich der „Exitus“-Premiere in Berlin zurufen zu wollen. Da konnten die beiden nämlich gar nicht die Hände und vor allem die Lippen voneinander lassen.

Angelina Heger und Rocco Stark: Knutsch-Alarm auf'm Teppich

Erst kürzlich waren Gerüchte aufgekommen, das frisch verliebte Paar würde schon wieder getrennte Wege gehen. Der Grund: Zuvor hatten die beiden ihre Fans auf den sozialen Netzwerken regelmäßig mit Pärchenfotos versorgt. Von manchen wurden sie dafür auch kritisiert. Vor Kurzem dann die Überraschung: die beiden hatten alle Bilder dieser Art von ihren Profilen gelöscht. Eine Reaktion auf die Kritik einiger Fans oder steckte mehr dahinter? Man weiß es nicht. Jedenfalls heizte diese Aktion natürlich Spekulationen an, dass Paar könnte sich nach so kurzer Zeit wieder getrennt haben.

Ein wütender Facebook-Post von Angelina Heger kurz vor der Löschung der Bilder schien das zu bestätigen. Sie schrieb: „Es gibt die einen Schauspieler, die haben mal Feierabend und es gibt die anderen Schauspieler, die spielen den Menschen von denen sie geliebt werden, auch nach Feierabend eine Rolle vor. Ich bin sprachlos, mich so getäuscht zu haben.“

Angelina Heger und Rocco Stark: Knutsch-Alarm auf'm Teppich

Der Kommentar wurde aber kurz danach wieder gelöscht. Rocco Stark seinerseits dementierte die Trennungsgerüchte und verkündete in einem Fan-Stream „Natürlich sind wir zusammen.“ Und daran ließen die beiden mit ihrem gestrigen Verhalten jedenfalls keinen Zweifel. Die Zwei waren dann offensichtlich auch mutig genug, sich in einen „dunklen Sturz ins Ungewisse“ zu wagen. „Exitus“ ist nämlich der spannendste und einzige Indoor-Freefalltower Berlins und die neue Attraktion des Berlin Dungeon. Gestern feierte er Premiere, wobei die Besucher dadurch auf den Spuren des Serienmörders Carl Großmann (gesprochen von Sky du Mont (68)) und des Kriminalkommissars Ernst Gennat (gesprochen von Wolfgang Bahro (55)) wandeln können, der ihm das Handwerk legte. Das sollte sich doch interessant genug anhören, um es selbst einmal auszuprobieren…(CS)


Fotos: WENN.com