Donnerstag, 17. März 2016, 19:16 Uhr

Rihanna: Heißes neues Musikvideo - und wie steht’s eigentlich mit Drake?

Sängerin Rihanna (28) war bekanntlich nie darum bescheiden, in ihren Musikvideos mehr als nur etwas Haut zu zeigen. Und diese Linie behält der R’n’B-Star ganz offensichtlich auch für das Musikvideo zur zweiten Single ihres Albums ‚Anti’ bei.

Rihanna: Heißes neues Musikvideo - und wie steht’s eigentlich mit Drake?

Gestern zeigte sie sich nämlich bei den Dreharbeiten in Miami fast völlig nackig und nur mit einem durchsichtigen babyblauen Morgenmantel bekleidet. Das berichtet die britische ‚Daily Mail’ mit den dazugehörigen heißen Bildern. In der Hand hielt die Sängerin dabei eine Pistole, was auf ein spannendes, überraschendes und vielleicht auch schockierendes Musikvideo hindeutet. Was bei ihrem Outfit erneut auffällt: Sie lässt bewusst den BH weg. Das scheint bei der Sängerin derzeit irgendwie auch ihr Motto zu sein, wenn man an ihren Auftritt am Dienstag (15. März) in Miami denkt. Die 28-Jährige befindet sich gerade auf ihrer ‚Anti World Tour’.

Bei diesem Termin brachte sie dann auch überraschend ihren On-/Off-Freund Drake (29) für eine heiße Performance auf die Bühne. Mit einem durchsichtigen Oberteil bekleidet, das alles offenbarte, bot Rihanna zusammen mit dem Rapper ein total versextes Schauspiel zu ihrem Song ‚Work’. Es wurde geflirtet, getwerkt und sich aneinander gerieben, was das Zeug hält.

Da fragt man sich doch unweigerlich: Läuft da etwa wieder etwas zwischen den beiden? Schon ihre heiße Performance bei den Brit Awards im letzten Monat heizte Spekulationen in dieser Richtung an. Eine angebliche Quelle verriet dann sogar gegenüber dem britischen Klatschblatt ‚The Sun’: „Sie sind wieder zusammen und Drake ist total liebestrunken. Sein Team hänselt ihn deswegen aber nichts kann das Lächeln von seinem Gesicht wegwischen.“

Demnach wäre es anscheinend ein „offenes Geheimnis“ unter ihrer Entourage. Die beiden haben sich bisher noch nicht zu den Gerüchten geäußert. Es wird jedoch erwartet, dass Drake die Sängerin auch bei weiteren Tourterminen „unterstützt“. Möglicherweise outen sich die Musiker ja dann als Wieder-Paar…(CS)

Foto: Pacific Coast News/WENN.com