Eko Fresh geht mit seinem Anti-AfD-Rap durch die Decke

Freitag, 18. März 2016, 19:17 Uhr

Eko Fresh ist mit seinem Diss-Track gegen die ‘AfD’ voll durch die Decke gegangen. Der Rapper reagierte auf die erschütternden Wahlergebnisse, die der rechtsgerichteten Partei teilweise zweistellige Stimmzahlen bescherten und sie somit ins Parlament katapultierten.

Eko Fresh geht mit seinem Anti-AfD-Rap durch die Decke

“Alles Fo***** Digger”, das hält der seit kurzem verheiratete 32-Jährige Popstar von der Partei. Abfällig rappt er: “Ihr seid Anti-Demokraten, die das Grundgesetz nicht schätzen. Alles, was ihr könnt ist bei der Unterschicht hetzen. Was zeigen eure 23 Prozent, irgendwelche Opas scheißen sich ins Hemd. Für alle, die im Osten aus Fremdenhass marschieren, geboren 83, ich bin länger hier als ihr.” Der Musiker sagte gegenüber der ‘Bild’-Zeitung: “Ich habe den Diss-Track am Sonntagabend geschrieben, als ich mitbekommen habe, dass die AfD in Sachsen-Anhalt tatsächlich über 23 Prozent geholt hat. Aufgenommen habe ich das dann gleich am Montag.”

Mehr: Eko Fresh ist der Star der neuen Sitcom „Blockbustaz“ mit vielen Gaststars

Im Netz ist der Track jedenfalls ein voller Erfolg, anscheinend hat er damit den Zahn der Zeit getroffen: “Es war mein künstlerisches Empfinden, darum war es mir egal, wie oft das Video klickt. Desto mehr freue ich mich, dass der Song gut ankommt. Anscheinend habe ich vielen aus der Seele gesprochen.”