Freitag, 18. März 2016, 18:29 Uhr

Mariah Carey wird bei Konzert in Leeds ausgebuht

Einmal Diva, immer Diva. Das scheint jedenfalls für Popstar Mariah Carey (45) zuzutreffen. Die Dame ließ ihre Fans gestern bei ihrer ,Sweet Sweet Fantasy’-Show in Leeds volle 45 Minuten auf ihren Auftritt warten und wurde schließlich mit Buhrufen begrüßt. Dabei blieb es aber nicht.

Mariah Carey wird bei Konzert in Leeds ausgebuht

Das Konzertpublikum ließ nämlich seinen Ärger über das divenhafte Verhalten der Sängerin auch auf den sozialen Netzwerken heraus. Eine Userin schrieb: „Eine Menge Buhrufe während wir auf Mariah in der FD Arena warten. 45 Minuten zu spät und es werden immer mehr. Ist 70 Pfund nicht wert!“ Eine andere verkündete sarkastisch: „Keine Sorge, es ist ja nicht so, dass ich morgen früh aufstehen muss. Oh warte mal…“ Wieder eine andere Stimme erklärte wütend: „Absoluter Witz, dass sie heute Abend in Leeds 40 Minuten zu spät war. Insgesamt habe ich dann nur 40 Minuten der ganzen Show gesehen.“

Mehr: Mariah Carey kommt mit eigener Doku-Soap, die keine sein soll

Witzigerweise hatte Mariah Carey ein paar Stunden zuvor auf Twitter auf ihre eigene Art selbst verkündet, dass sie bald auftritt. Sie schrieb: „Meine lieben Lämmer! Wie stark ich es auch hasse, mein wundervolles Bett im ‚Corinthia London’ zu verlassen: ich befinde mich gerade auf dem Weg, um euch alle in 30 Minuten in Leeds zu sehen!“ Nicht alle ihre Fans zeigten sich jedoch verärgert, dass sie „ein wenig“ auf ihre Lieblingssängerin warten mussten. Ein User aus Melbourne verteidigte beispielsweise sein Idol mit der (etwas spaßig gemeinten) Aussage: „Wer beklagt sich, dass Mariah zu spät ist? Seid still. Mariah transzendiert Zeit, ihr Lieblinge, man kann sie nicht in reguläre Standards zwängen.“ Heute Abend wird die Diva in Manchester auftreten. Die Konzertbesucher sollten sich also vielleicht schon einmal etwas Wegzehrung mitnehmen, für den Fall, dass die Dame sich wieder etwas später blicken lässt…(CS)

Foto: WENN.com