Sonntag, 20. März 2016, 18:30 Uhr

Gennady Tkachenko Papizh: Hier spricht das Stimmwunder aus dem Internet

Gennady Tkachenko Papizh ist der Internetstar des Monats. Mit Videos zu einer ungewöhnlichen Stimmperformance sorgte der ukrainische Sänger und Schauspieler in den Sozialen Netzwerken für Furore.

Gennady Tkachenko Papizh: Hier spricht das Stimmwunder aus dem Internet

Die Aufnahmen des russischsprachigen Künstlers Gennady Tkachenko-Papizh zeigen einen einzigartiges Song, in dem er nicht nur Naturgeräusche wie den Regenwald und Wind nachahmt, sondern auch Vögel singen oder die Stimme einer Operndiva. Seinme Pertformance klingt wie der komprimierter Soundtrack eines Films. Unsere Social-Media-Expertin Geraldine hat den Meister in Berlin getroffen.

Dein Video hat Millionen Klicks bei Facebook. Wie findest Du das?
Ich muss gestehen, ich habe damit gar nicht gerechnet. Ich habe Anfang März gesehen, dass jemand das Video von mir geteilt hat und ein paar Tage später hatte es Millionen von Klicks. Ich bin mit meiner Freude darüber noch sehr vorsichtig. Ich bin auch Schauspieler und habe vor Jahren in der ehemaligen Sowjetunion einen bekannten Schauspiel- und Künstlerwettbewerb gewonnen. So hoch und schnell wie man nach oben fliegt, kann man eben auch wieder fallen. Natürlich ist es schön, zu sehen wie das Video ankommt. Gar keine Frage.

Wie kommt man auf so eine Idee?
Das war keine Idee, das sind Stimmen in mir. Jede Show ist improvisiert, ich gehe meinem Gefühl nach, das kommt aus mir heraus. Ich fühle mich lediglich als Medium. Manchmal fühle ich mich viel älter als ich eigentlich bin (lacht).

Wie alt bist du denn?
52, aber ich fühle mich manchmal wie 200 (lacht).

Was hält Dich denn so jung, du siehst nämlich nicht wie 52 aus!
Es sind vielleicht die Stimmen in mir.

Gibt es Einladungen für neue Fernsehshows?
Es gibt gerade sehr viele Anfragen, angefangen von Produzenten bis zu TV-Formaten. Jedoch am meisten in Russland. Ich habe auch Anfragen für Talentwettbewerbe, aber ich möchte solchen Formaten eher aus dem Weg gehen, denn ich möchte nichts mehr beweisen müssen. Diese Ambition habe ich nicht. Ich würde mich natürlich über mehr Angebote in Deutschland freuen. Ich muss mich mal durchsehen durch das ganze Chaos an Nachrichten, was alles dabei ist.

Gennady Tkachenko Papizh: Hier spricht das Stimmwunder aus dem Internet

Warum, glaubst Du, hat das Video vom letzten Jahr erst jetzt den Siegeszug um die Welt angetreten?
Anscheinend war jetzt der richtige Moment da, damit die Leute aufhorchen. Ich möchte mit den Stimmen in mir alle Menschen ansprechen, alle Völker, jede Religion. Ich habe sehr viel Resonanz aus unterschiedlichen Ländern bekommen und möchte alle verbinden. Die Erde spürt, was mit ihr passiert und will vielleicht auch durch mich sagen, dass man aufhören sollte Kriege zu führen. Es gibt ein Video von mir, in dem ich mit verschiedenen Völkern tanze, mit Leuten aus Arabien, aus Russland, Indien u.v.m. Ich wollte schon als Kind immer alle versöhnen. Mich trifft die jetzige politische Lage in der Ukraine sehr. Ich möchte in Menschen bewirken, dass sie miteinander respektvoll und liebevoll umgehen.

Werden Sie den Song veröffentlichen?
Er wurde nur in Georgien nach der TV Show veröffentlicht und dann wurde es, wie gesagt, auf Youtube veröffentlicht, aber eben nicht von mir.
Ansonsten gibt es nur alte Veröffentlichungen auf Youtube. Ich muss mir jetzt langsam ein Konzept machen, da ich so viele Angebote habe. Ich schlafe im Moment teilweise nur drei Stunden pro Nacht. Von all den Angeboten kann ich vielleicht gerade mal zwei Prozent lesen. Ich muss das alles erst einmal filtern. Da ich auch Schauspieler bin, muss ich sehen, welchen Weg ich genau gehen möchte.

Gennady Tkachenko Papizh: Hier spricht das Stimmwunder aus dem Internet

Du warst zuletzt mit dem Traumtheater Salome in Deutschland unterwegs. Was sind deine nächsten Pläne?
Ich habe immer wieder Angebote in der Richtung, vielleicht spiele ich auch weiter, wenn der Moment passt. Gerade würde ich gerne meine eigene Show machen, denn ich fühle mich jetzt reif dafür. Ich hatte davor schon eigene Shows, aber eben bis jetzt keine Solo-Show. Am besten wäre es, wenn ich 40 Tage in die wüste gehen würde, um mir genau zu überlegen, in welche Richtung es nun gehen soll.

wohl einzigartigen 
Ich hatte in den letzten Monaten viele Angebote in Moskau, außerdem habe ich dort auch im Theater gespielt. Ich hatte hier in Deutschland leider wenig Angebote bis jetzt, obwohl ich hier mit meiner Frau und unseren Kindern lebe. Ich hoffe sehr, dass es nun mehr wird.

Fotos: klatsch-tratsch.de/Karsten Schröder