Montag, 21. März 2016, 11:12 Uhr

Chris Martin: Was für eine wunderbare Trennung!

Chris Martins Verhältnis zu Gwyneth Paltrow ist besser als je zuvor. Der Sänger lebt seit 2014 getrennt von der Schauspielerin, hat die Scheidungspapiere aber immer noch nicht unterschrieben. Trotzdem hätten die beiden das beste Verhältnis zueinander.

Chris Martin: Was für eine wunderbare Trennung!

Sie seien noch immer gute Freunde, wie er erklärte: “Es ist immer Thema in den Medien, aber ich habe eine wunderbare Trennung. Ich habe seitdem viel erlebt. Es ist eine Scheidung, aber eine seltsame.” Gegenüber der britischen ‘Sunday Times’ klärte er auch darüber auf, wie es überhaupt zu der Trennung kam: “Ich hatte gerade die große Stadien-Tour mit ‘Coldplay’ beendet. Das war 2011. Wenn man eine derartig große Tour zu Ende bringt, bleibt eine seltsame innere Leere in einem. Du hattest zwei Jahre, in denen du jede Nacht gebraucht wurdest. Du bekommst also viel Energie von diesen Menschen, aber die ist dann einfach weg und dann musst du sehen, was in deinem Privatleben passiert. Also viele Dinge waren einfach… nicht da.”

Die einzig mögliche Herangehensweise an das Zusammenbrechen seiner Ehe sei gewesen, niemandem die Schuld daran zu geben. Stattdessen galt für Martin, für seine Familie in der schwierigen Zeit das Beste zu machen: “Du kannst eine sehr aggressive Herangehensweise entwickeln und jemanden beschuldigen und beschuldigen. Oder du kannst dich selbst in die Garage setzen – im übertragenen Sinne. Beschäftige dich mit dir selbst und räume auf. Mach sauber. Setz dich neu zusammen.”

Foto: WENN.com