Montag, 21. März 2016, 15:20 Uhr

Promi-Photoshopping-Queen: Britney Spears mit Taille in der Sonne

Fans von Pop-Prinzessin Britney Spears (34) beschäftigt derzeit nur eine Frage: Photoshop oder nicht? Die Sängerin hat gestern auf Twitter und Instagram nämlich ein heißes Bikini-Foto an ihrem Pool gepostet, auf dem sich ihr durchtrainierter Körper wirklich zeigen lassen kann.

Promi-Photoshopping-Queen: Britney Spearts spindeldürr in der Sonne

Auffällig aber dabei: Die doch ziemlich schmale Taille, die bei dem Bild irgendwie seltsam hervorsticht. Dass sich die Figur der 34-Jährigen mittlerweile wieder richtig sehen lassen kann, ist bekannt. Für manche Fans war das Foto dann aber einfach doch zu perfekt um wahr zu sein. Und tatsächlich sieht das Bild so aus, als ob da ein klein wenig mit Photoshop nachgeholfen wurde. Einige Follower der Sängerin schienen dann auch den Beweis dafür gefunden zu haben: Der Pool-Rand, der unter ihrer ach so schmalen Taille plötzlich verschwunden zu sein scheint. Ein Fan kommentierte dann auch: „Da wurde unter ihrem Rücken gephotoshopt. Es sieht nicht echt aus.“

The Power of Photoshop: Mariah Carey vorher und nachher

Promi-Photoshopping-Queen: Britney Spears mit Taille in der Sonne

Das Foto mache den Eindruck, als ob Britney Spears auf dem Wasser liege, obwohl eigentlich der Pool-Rand zu sehen sein müsste. Andere Fans verteidigten dagegen ihr Idol und schrieben: „Ihr Leute wisst schon, dass unter ihrem Rücken ein Boden ist? Es ist einfach nur ihr Schatten, der das etwas dunkler erscheinen lässt.“ Und ein weiterer verkündete wütend: „Oh mein Gott, vielleicht hat sie [ja] trainiert, ihr neidische Verlierer. Gut gemacht, Mädel.“ Verständlich, dass solche weltbewegenden Probleme manchen schon einmal auf die Palme bringen können…(CS)

Fotos: Twitter