Dienstag, 22. März 2016, 22:39 Uhr

Courtney Love und Tochter Frances Bean wieder ein Herz und eine Seele?

Viele Jahre waren Kurt-Cobain-Witwe Courtney Love (51) und Tochter Frances Bean Cobain (23) voneinander entfremdet. Bei einem gemeinsamen (seltenen) Auftritt auf der gestrigen ‚Women In Creativity’-Veranstaltung in London war davon aber nicht mehr viel zu erkennen.

Courtney Love und Tochter Frances Bean wieder ein Herz und eine Seele?

Mutter und Tochter präsentierten sich dabei nämlich sehr vertraut, mit einem Lächeln im Gesicht und äußerst elegant im Partnerlook. Das berichtet die britische ‚Daily Mail’ mit den dazugehörigen Bildern. Das macht doch den Anschein, dass zwischen den beiden offenbar wieder alles im Lot ist. Zu wünschen wäre es ihnen jedenfalls. Zuletzt war der Zwist zwischen ihnen nämlich immer noch so groß, dass Frances Bean ihrer Mama sogar ihre Hochzeit mit Musiker Isaiah Silva (31) verschwieg. Das Paar hatte letztes Jahr im September heimlich geheiratet.

Das ist aber noch nicht alles.

2009 konnte die damals 17-Jährige wegen „häuslicher Gewalt“ sogar eine einstweilige Verfügung gegen ihre Mutter durchsetzen. Dabei hatte sie Love beschuldigt, Drogen zu nehmen. An ihrer statt erhielt schließlich Kurt Cobains Mutter Wendy O’Connor (66) das Sorgerecht. Erst kürzlich gab Courtney Love zu, tatsächlich Drogen genommen zu haben. Sie verkündete aber auch, dass sie mittlerweile durch „Treffen“ mit Gleichgesinnten clean geworden sei. Zudem hätte ihr offenbar auch der Buddhismus geholfen. Mutter und Tochter scheinen sich erst in den letzten Monaten immer weiter angenähert zu haben.

Den beiden bleibt also nur zu hoffen, dass diese positive Entwicklung anhält…(CS)

Fotos: WENN.com, Instagram